So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 24660
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich hatte am 13.10.2019 meine letzte Periode. Rein

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,ich hatte am 13.10.2019 meine letzte Periode. Rein rechnerisch hätte diese am 10.11.2019 wieder beginnen sollen. Bis heute habe ich keine Blutung.
Vom 10.10. - 16.10.2019 habe ich aufgrund einer Kehlkopfentzündung Antibiotika Amoxicillin 1000 nehmen müssen.
Am 22.10.2019 hatte ich Sex. Nach dem GV hatte ich eine hellrote Blutung - denke eine Kontaktblutung, welche ich in den letzten 20 Jahren schon desöfteren gehabt habe.
Habe dieser Blutung daher keine grössere Bedeutung gegeben und nach 1-2 Tagen war ja auch nichts mehr.
Nun bleiben meine Tage aus. Ich habe Bedenken schwanger zu sein. Eigentlich möchte ich keine Kinder mehr, da ich inzwischen 45 Jahre alt bin.Was ist Ihre Meinung dazu? Besteht die Möglichkeit, dass ich schwanger bin oder kann es auch durch das Antibiotika kommen?

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Antibiotika können sich auf den Zyklus auswirken, sodass eine solche Ursache hier durchaus möglich ist. Vom Verlauf her könnte allerdings auch eine Schwangerschaft in Frage kommen. Ein Test mit Morgenurin gibt Ihnen Gewissheit, er reagiert ab 14-16 Tagen nach dem GV zuverlässig.

Alles Gute für Sie.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
was ist für Sie wahrscheinlicher?

Ich halte eine harmlose, hormonelle Ursache für wahrscheinlicher, der Test gibt aber in jedem Fall Aufschluss.

Sehr geehrte Patientin, da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank. MfG, Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Hallo, ich habe heute morgen einen Test mit Morgenurin gemacht. Der war negativ.
Aber irgendwie bin ich trotzdem nicht beruhigt. Was meinen Sie? Oder bin ich in den Wechseljahren mit 45?

Wie gesagt gehe ich von einer hormonellen Ursache aus, wenn die Blutung weiterhin ausbleibt, kann der Frauenarzt das durch Kontrolle der Blutwerte abklären.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Die Wechseljahre kann man im Blut kontrollieren?

Ja, das ist anhand der Hormonwerte erkennbar.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sie gehen also nicht von einer Schwangerschaft aus, wenn der Test heute morgen negativ war?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich sehe keine Antwort....

Das Testergebnis ist verlässlich, Sie können eine Schwangerschaft ausschliessen.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.