So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 24129
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Tag, Mein Frauenarzt hat mir empfohlen eine Woche lang

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Mein Frauenarzt hat mir empfohlen eine Woche lang täglich 2 mal 10mg Duphaston einzunehmen um eine Blutung auszulösen und in diesem Zuge einen Hormonstatus machen zu können (es besteht Kinderwunsch, habe aber sehr unregelmäßige und lange Zyklen). Ich und mein Mann sind bereits seit einigen Monaten am Basteln. Nun meine Frage: Würde eine eventuell noch sehr frühe und unerkannt Schwangerschaft bei der kurzen Einnahme und Blutung durchs Duphaston gefährdet werden? Habe Sorge, dass ich irgendetwas gefährden könnte.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Customer: Nein :)

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Hier kann ich Sie beruhigen, die Anwendung des Duphaston hätte auch im Falle einer Schwangerschaft keinerlei negative Folgen.

Alles Gute für Sie.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Super! Also ist auch die Blutung die dadurch ausgelöst werden soll keine Gefahr für eine Schwangerschaft? Das beruhigt mich.

Nein, auch das ist kein Problem. Eventuell könnte die Blutung im Fall einer Schwangerschaft auch ausbleiben.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.