So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 25408
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich befinde mich aktuell in der 3. Einnahmewoche meiner

Diese Antwort wurde bewertet:

ich befinde mich aktuell in der 3. Einnahmewoche meiner Pille (heute Pille 17) am Samstag hatte ich ca. 14 Stunden nachdem ich meine letzte Pille genommen habe einmalig am Tag richtig wässrigen Durchfall. Habe aber aufgrund der 14 Stunden Wirkung keine Pille nachgenommen sondern abends ganz normal die nächste Pille genommen. Heute morgen hatte ich dann ca. 10 Stunden nach pilleneinnahme erneut einmaligen wässrigen Durchfall, auch hier habe ich auf Grund der 10 Stunden Wirkung keine Pille nachgenommen. Da es jetzt zwei Tage hintereinander vorkam, werden die beiden Pillen nun als genommen oder vergessen gezählt? Desweiteren hatte ich am 14. Pilleneinnahme Tag Geschlechtsverkehr und habe jetzt Sorge, dass der Durchfall jetzt nachträglich noch einen Eisprung auslösen kann und die überleben Spermien des Gv zu einer schwangerschaft führen. Ich würde mich über eine Einschätzung von Ihnen freuen vielen Dank
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 28, ich nehme die swingo 30
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Customer: Ich have am Samstag ein einmal Antibiotika fosfomycin Granulat eingenommen, daher wahrscheinlich auch der Durchfall. Laut Packungsbeilage beeinflusst dieses die Pille aber nicht

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

In diesem Fall kann ich Sie beruhigen, der Schutz ist her erhalten geblieben und es besteht kein Schwangerschaftsrisiko.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Für den Fall, dass der Durchfall erneut auftritt oder stärker wird, ist es ratsam den nächsten Pillenblister direkt im Anschluss zu nehmen, so wie es bei vergessen einer Pille in Woche unter anderem empfohlen wird um hundert prozentig sicher zu gehen, dass der vorangegangene sex nicht rückwirkend zu einer schwangerschaft führt?

Spermien überleben maximal 5 Tage und so schnell kommt es hier nicht zu einem Eisprung. Nur wenn der Durchfall jetzt anhaltend weiter besteht, würde ich zu zusätzlicher Verhütung raten.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Um auf Nummer sicher zu gehen, würde ich sowieso zusätzlich verhüten. Würden Sie mir dann zu einer ganz normalen pillenpause ab Freitag raten bzw. Würde etwas dagegen sprechen, dass ich den nächsten Pillenblister direkt a hänge, um sollte es zu weiteren Durchfall kommen, schneller wieder geschützt zu sein?

Sicher ist auch das Auslassen der Pause hier kein Problem.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Super, für den Fall dass ich den nächsten Blister direkt anhänge, wann ist nach weiterem Durchfall der volle pillenschutz wieder gegeben 7 Tage oder länger?

Wenn der Durchfall mehr als 3 Tage in Folge anhält, sollten Sie 7 Tage danach zusätzlich verhüten.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Vielen vielen Dank, ***** ***** mir sehr geholfen. Am wichtigsten war mir tatsächlich, dass es dadurch rückwirkend nicht zu einer Schwangerschaft kommen kann, das haben sie mir ja hiermit bestätigt. Ich wünsche ihnen einen schönen Abend und einen guten Start in die Woche

Gern geschehen, auch Ihnen vielen Dank ***** ***** Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Hallo Herr Dr. Scheufel, ich muss Sie leider zu meinem gestrigen Thema noch mal kontaktieren... eine Frage ist mir seit heute morgen nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Wie gefährlich wäre der vorangegangene Gv, in dem Fall, wenn die beiden Pillen nicht gewirkt hätten?

Ich gehe hier wirklich nicht von einem Risiko aus.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Hallo Herr Dr. Scheufele, Durchfall hatte ich in den letzten Tagen keinen mehr. Heute morgen kam allerdings nur eine "sehr dünne, weiche, kurze Wurst" entschuldigen Sie die Ausdrucksweise. Jetzt war ich gerade auf der Toilette und es befand sich etwas Blut im Ausfluss, aber nicht so wie bei einer Schmierblutung sondern eher so stückchen/bröckchen ähnlich. Ich bin zwei Pillen von meiner Pillenpause entfernt und normalerweise tritt meine Abbruchblutung erst am 4 Tag nach der letzten Pille auf. Muss ich mir doch Sorgen machen?

Das ist hormonell bedingt und auch absolut kein Grund zur Sorge.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Der Ausgfluss war ansonsten klar wie sonst auch, halt eben nur mit diesen kleinen Stückchen drin. Das ist vorher noch nie aufgetreten.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Eine Sache fällt mir dazu gerade noch auf. Ich hatte 7 Tage vor dem letzten GV die letze Portion der Sobelin Vaginalcreme angewendet, laut Apotheke beeinflusst diese die Pille aber nicht, weil sie nur lokal angewendet wird, stimmt das oder können die Blutbröckchen damit zusammenhängen?

Der Zusammenhang ist möglich, es ist aber wirklich harmlos.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Jetzt nur noch mal für mich zur Klarkeit... Also war die Aussage der Apothekerin korrekt und die Creme stellt keine Gefährdung der Pille dar?

Ja, das ist korrekt.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Vielen lieben Dank :-)

Gern geschehen, alles Gute für Sie.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Hallo Herr Dr. Scheufele, meinen Abbruchblutung in der letzten Woche war viel schwächer als normal. Zwei Tage nach dem die Blutung zuende war und ich wieder angefangen habe wie gewohnt die Pille zu nehmen, hatte ich merkwürdigen, dickflüssiger weißlich/rosa Ausfluss. Da ich immer noch sehr verunsichert bin, würde ich gerne einen Schwangerschaftstest machen. Wie viele Tage nach dem letzten GV ist dieser definitiv zuverlässig?

Das Testergebnis ist ab 14-16 Tagen nach dem GV zuverlässig.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Morgen wäre Tag 19 nach dem GV, wenn ich den Test dann direkt mit Morgenurin mache und dieser ist negativ kann ich also sicher darauf vertrauen?

Ja, der Test ist auf jeden Fall sicher.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Auch wenn es ein ganz normaler 25er und kein Frühtest ist? Ist es sinnvoll nach einigen Tagen einen weiteren Test zu machen?

Das Testergebnis ist in diesem Fall verlässlich.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
ich habe jetzt einen test am 19. Tag nach dem test mit Morgenurin gemacht und einen heute am 21. Tag gegen Mittag. Beide waren negativ. Muss der HCG Wert zu diesen Zeitpunkten so hoch sein, dass die Tests auf jeden Fall angeschlagen waren, wenn eine Schwangerschaft vorliegen wurde?

Hier ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Ich bin nur so unsicher, weil im Internet liest man oft, dass es sinnvoll ist 21 Tage Nach dem GV mit dem Test zu warten. Also wäre dann heute ja der erste Tag, an dem der test evtl. Anschlagen würde oder? Wie kommt ihre Angabe von 14-16 Tagen zustande, das verwirrt mich jetzt etwas

Dieser Zeitraum entspricht meinen jahrelangen Erfahrungen, Sie können eine Schwangerschaft wirkiich sicher ausschließen.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Ich weiß auch nicht wieso ich mich so verrückt mache, aber den Test von Tag 19 hatte ich noch nicht entsorgt und als ich vorhin noch mal drauf geschaut habe, konnte ich so eine Art schattige graue Linie, aber wirlich nur zu erahnen, sehen aber der war am Testtag nach den 5 Minuten noch nicht zu sehen. Haben sie da Erfahrungen von anderen Patienten? Jetzt hab ich Sorge, dass der test von heute, weils kein Morgenurin war nichts angezeigt hat, weil das HCG noch zu niedrig ist. Ich weiß ja auch, dass ich laut ihrer Theorie gar nicht erst schwanger sein könnte, weil die beiden Durchfall Pillen gewirkt haben, aber ich mache miche mich einfach total verrückt und denke die ganze Zeit, dass ich vielleicht vor dem durchfall schon problem mit dem Magen gehabt haben könnte ohne Symptome und die Pille deswegen schon vorher nicht gewirkt haben könnte. Hab da was von reizdarm und reizmagen gelesen, bei denen man besser eine alternative verhütungsmethode statt der Pille nehmen sollte? Es tut mich echt leid, dass ich ständig neue Fragen stelle aber ich werd langsam echt verrückt

Das Testergebnis gilt zu dem angegebenen Ablesezeitpunkt, spätere Veränderungen können auftreten und spielen keine Rolle.

Sie sind nicht schwanger.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Ich wünsche es mir wirklich sehr, vielen Dank!

Gern geschehen ;-)

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Guten Morgen, Herr Dr. Scheufele, ich hab jetzt vorsichtshalber noch einen test gemacht. Ich glaube, dass dieser negativ ist. Allerdings sehe ich dort leicht in weiß, wo die zweite Linie hatte erscheinen sollen. Das testfeld wird ja etwas rosa, daher hebt sich der Strich leicht ab. Was hat das zu bedeuten?

Auch das ist kein Grund zur Sorge, zur zusätzlichen Beruhigung können Sie einen Bluttest vom Frauenarzt durchführen lassen.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Mir ist da gerade so eine Sache eingefallen. Ich hatte ja, auch wenn die beiden Durchfall Pillen nicht gewirkt hätten, mindestens 15 Pillen korrekt eingenommen. Da man ja nach 14 Pillen sogar geschützt eine 7tagige Pause machen kann, wäre das in meiner Situation doch eigentlich das selbe, selbst wenn alle restlichen 4 Pillen aus dem Blister nicht gewirkt hätten oder? Ein Eisprung wäre hier dann ja frühestens nach den 7 Tag Pause möglich oder? Oder sehe ich das hier falsch, da durch eine bewusste Pause gar keine hormone mehr zugeführt werden und durch das abbluten eine Eizelle rausgespült werden würde?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Wenn das so zutreffen würde, hätte ich damit eine sinnvolle Erklärung, wieso eine Schwangerschaft sowieso vollkommen ausgeschlossen ist und würde mich damit glaub ich zu Frieden geben

Sie können eine Schwangerschaft wirklich sicher ausschliessen.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Aber aus dem Grund. Den ich vermute oder können Sie mir das vielleicht noch mal erklären wieso sie da so sicher sind, auf wenn die Pillen nach dem Durchfall nicht gewirkt hätten, nur für mich damit ich das nachvollziehen kann

Der Schutz ist in Ihrem Fall erhalten geblieben und anderenfalls hätten die Spermien auch nicht bis zu einem eventuellen Eisprung überlebt. Somit ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Ich hab noch eine Sache, die mich seit Tagen beschäftigt. Seit den beiden Tagen, an denen ich den Durchfall hatte, habe ich jeden Tag, meistens nach dem Essen, so ein grummeln im Magen/Darm und so ein Völlegefühl. Durchfall oder Erbrechen ist allerdings seither nicht aufgetreten. Kann es trotzdem sein, dass die Wirkstoffe der Pille in den letzten Tagen nicht korrekt aufgenommen worden sind, weil meine Magen/Darm Gegend verrückt spielt? Ich hatte jetzt zwar in der letzten Zeit keinen GV mehr allerdings beschäftigt mich die Frage trotzdem

Sie können von erhaltenem Schutz ausgehen.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Können Sie mir sagen, ab wann solche Magen/Darm Beschwerden gefährlich für Sie Pille werden wenn man weder durchfall noch erbrechen hat? Wenn diese Symptome noch mehrere Wochen anhalten? Ich habe nämlich gelesen, dass die Pille bei Reizdarmsyndrom Z.B. nicht die richtige verhütungsmethode ist oder gilt das wirklich nur, weil es im Rahmen dieser Krankheit häufiger zu durchfall kommt? Ich vertraue der Pille an sich zwar schon sehr nur bin ich gerade wirklich so verunsichert, dass ich überlege auf eine spirale o.ä. Umzusteigen

Wenn es nicht zu Durchfall oder Erbrechen kommt, besteht kein Grund zur Sorge.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Auch bei täglichem Stuhlgang, der in der Regel nur einmal täglich (maximal 2x), allerdings mal weicher, mal eher fest oder auch mal mehrere stücke ist?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Und wie sieht es bei Lactose oder Gluten Unverträglichkeit aus? Könnte ja sein, dass ich eines von beidem unwissend habe

Sie können hier wirklich von erhaltenem Schutz ausgehen.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Aber wieso wird bei Darmerkrankungen dann so oft von der Verhütung mit Pille abgeraten? Können sie mir das erklären?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Ich hab mehrmals gelesen, dass dann der Darm angeschlagen ist und deshalb nicht alle Wirkstoffe aufnimmt?

Das ist nur der Fall, wenn es fortlaufend zu Durchfall kommt.