So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 24689
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Befundfrage, 27, weiblich und keine Medikamente, nein

Diese Antwort wurde bewertet:

Befundfrage
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 27, weiblich und keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Customer: nein
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Guten Tag. Gerne hätte ich Informationen zu meinen Blutwerten. Kinderwunsch besteht.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Der Blutbefund wurde am 4. ZT abgenommen. Leider war es am 3. Tag nicht möglich wo meine Regel noch stärker war. Hat das Einfluss?

Hallo,

vielen Dank für die Nutzung von justAnswer, gern bin ich bereit, Ihnen zu helfen.

Ihr Östrogenwert ist erniedrigt, dies könnte das Zustandekommen einer Schwangerschaft erschweren. Sprechen Sie Ihren Frauenarzt darauf an, Sie entsprechend medikamentös zu behandeln. Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
und wegen den Schilddrüsenwerten?

Auch das sollte reguliert werden. Eine gute Anlaufstelle wäre ein Endokrinologe.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
aber es ist nichts schlimmes oder?

Nein, ein Grund zur Sorge besteht sicher nicht.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank! lg

Gern geschehen, alles Gute für Sie.