So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 24286
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Abend, ich bin 55 Jahre. Habe bis zum 51 Lj die Pille

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend, ich bin 55 Jahre. Habe bis zum 51 Lj die Pille im Langzeitzyklus genommen und dann auf Anraten meiner Gyn abgesetzt. Meine Regel kam dann erst ca ein Jahr regelmäßig, wurde dann unregelmäßig und ich bekam Hitzewallungen. Meine Gyn verschrieb Gynokadin 1-2 Hub (nehme 1 Hub) und Famenita 200 mg kontinuierlich . Die letzte Vorsorge war 03/2019. Alles o. B. PAP1, Ultraschall: zartes, unauffälliges Endometrium. Habe jetzt minimale Schmierblutungen mit typischen aber auch minimalen Regelschmerzen. Meine Gyn ist im Urlaub. Was kann man tun?
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Gerne!

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Ich würde in diesem Fall raten, die hormonelle Behandlung für 1 Woche zu unterbre*****, *****ach sollte die Blutung zum Stillstand kommen. Anderenfalls bliebe nur eine abklärende Untersuchung.

Alles Gute für Sie.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Guten Morgen, meinen Sie bei der Unterbrechung der HET, Gynokadin und Famenita wegzulassen!?
Besteht die Möglichkeit, daß es sich bei dieser wirklich minimalen Blutung um einen Versuch einer Monatsblutung handelt? Seltsamerweise habe ich jedesmal zusätzlich eine Migräne. Ich hatte bis vor ca 6 Jahren eine ausschließlich hormonabhängige Migräne, die bis jetzt völlig verschwunden war. Migräne tritt jetzt nur in Verbindung mit den Regelschmerzen und dem Blutungsversuch auf.

Sicher besteht hier eine harmlose, hormonelle Ursache. Sie sollten mit Famenita pausieren, damit sollte sich das Problem lösen.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Guten Abend Herr Dr. Scheufele,
verstehe ich Sie richtig, mit der Unterbrechung der hormonelle Behandlung meinten Sie nur Unterbrechung der Progesteroneinnahme? Die Anwendung des Östrogengels wird nicht unterbrochen?
Was erreicht man damit und was ist zu erwarten?
Vielen Dank ***** ***** Grüße.

Wenn Sie die Progesteroneinnahme unterbrechen, sollte die noch vorhandene Schleimhaut abbluten und sich das Problem damit lösen.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.