So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 24376
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Abend, meine Freundin nimmt seit 5 Jahren die Pille.

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend,meine Freundin nimmt seit 5 Jahren die Pille. Nun hat sie am 5. August das erste Mal vergessen, die Pille einzunehmen. Es handelte sich um die vierte Pille in der ersten Einnahmewoche nach der Pillenpause. Am 3. August hatten wir ungeschützten Geschlechtsverkehr, bei dem ich allerdings nicht in ihr gekommen bin. Sie hat also 2 Tage nach dem Sex die Pille vergessen. Als sie am 6. August gemerkt hat, dass sie die Pille am Tag zuvor vergessen hatte, hat sie sofort ihre Frauenärztin kontaktiert, die ihr Folgendes sagte: Sie sollte den restlichen Monat zusätzlich verhüten und was den Sex 2 Tage zuvor betrifft, müsse sie sich keine Sorgen machen schwanger zu werden, da der Eisprung am ersten Tag der Pillenpause anfängt, aber nicht stattfindet, da man nach 7 Tagen Pause wieder die Pille einnimmt. Sie meinte, dass die Pille, die am Tag nach der vergessenen Pille genommen wurde, stark genug sei um den Eisprung zu verhindern. Sie sagte ihr auch, dass es nicht nötig sei 2 Pillen an einem Tag zu nehmen.Da man im Internet und in den Beipackzetteln der Pillen aber was anderes liest, wollte ich fragen, ob das was die Frauenärztin meiner Freundin gesagt hat, korrekt ist? Müssen wir uns um eine eventuelle Schwangerschaft keine Sorgen machen? Meine Freundin vertraut Ihrer Ärztin, aber ich bin hier immer etwas ängstlich und recherchiere viel im Internet.Nochmals zusammenfassend:1. Tag Pille normal eingenommen
2. Tag Pille normal eingenommen (hier hatten wir auch Geschlechtsverkehr, ohne in ihr zu kommen)
3. Tag Pille normal eingenommen
4. Tag Pille vergessen
5. Tag Pille normal eingenommen
usw.Besteht hier das Risiko einer Schwangerschaft oder kann ich beruhigt sein und mich auf das verlassen, was die Ärztin gesagt hat?Vielen Dank.Alex

Hallo,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Grundsätzlich ist beim Vergessen einer Pille in der 1. Anwendungswoche der Schutz nicht mehr gegeben. Wenn es nicht zum Samenerguss kam, besteht allerdings keine grosse Gefahr, da im Lusttropfen nur Spermien enthalten sind, wenn die Harnblase seit dem letzten Samenerguss nicht entleert wurde. In Ihrem Fall gehe ich daher nicht von einem Schwangerschaftsrisiko aus. Geschützt ist Ihre Freundin wieder nach der Einnahme von 7 weiteren Pillen, es muss also nicht im gesamten Zyklus zusätzlich verhütet werden. Ich würde Ihrer Freundin zu einem Arztwechsel raten.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Würden Sie in unserem Fall zu einem Schwangerschaftstest raten? Ist das was die Ärztin meiner Freundin sagte also total falsch? Kann eine Ärztin denn solche falsche Informationen an Ihre Patienten geben?

Ein Test kann Sie zusätzlich beruhigen, er reagiert ab 14-16 Tagen nach dem GV zuverlässig.

Die Ärztin beherrscht ihr Fachgebiet offenbar nicht.....

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich vor dem Geschlechtsverlehr auf der Toilette war und der letzte Samenerguss war am Tag zuvor also war ich in der Zwischenzeit sicher auf Toilette. Denken Sie, ein Test ist notwendig oder können wir beruhigt bleiben?

Der Test kann zusätzlich beruhigen, für notwendig halte ich ihn aber nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank. Sie sehen also in meinem Fall kein konkretes Schwangerschaftsrisiko?

Ich gehe nicht von einem Risiko aus.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Sollten wir uns dennoch für einen Test entscheiden, gibt es da etwas Besonderes zu beachten? Kann man sich einfach irgendeinen Test kaufen oder sollte man da zwischen den Produkten differenzieren?

Gute Erfahrungen mache ich mit Clearblue, bitte den Test mit Morgenurin durchführen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich habe die Marke gerade gegoogelt, da gibt es mehrere Modelle. Mit Früherkennung oder Wochenbestimmung. Welchen müsste ich hier nehmen?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
die hier habe ich auf der webseite gefunden
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
siehe anlage

Ich würde zum regulären Test, nicht zum Frühtest raten.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
das wäre der Test mit Wochenbestimmung?

Ja, oder der Schnelltest.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Kann man den Test immer machen, hauptsache es sind 14-16 Tage seit dem Geschlechtsverkehr vergangen oder muss man es in einem bestimmten Zeitraum machen?

Der Test ist dann jederzeit möglich.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank. Noch eine Frage bezüglich Lusttropfen. Sie sagten ja, dass wenn man vorher auf Toilette war, dass sich dann sehr wahrscheinlich keine Spermien darin befinden. Muss der Toilettengang denn kurz vor dem Geschlechtsverkehr stattgefunden haben oder kann das auch im Laufe des Tages sein? In meinem Fall hatte ich den letzten Samenerguss am Tag zuvor und bin dann am Tag des Geschlechtsverkehr regulär auf Toilette gegangen einige Male bevor wir abends Sex hatten. Kann ich hier davon ausgehen, dass keine Spermien im Lusttropfen enthalten waren?

Richtig, wie gesagt ist hier nicht von einem Risiko auszugehen.

Bitte denken Sie an eine freundliche Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank ***** ***** ich werde Ihnen auf jeden Fall die maximale Bewertung geben, habe aber noch eine Frage: meine Freundin hat mich gerade kontaktiert. Sie hat heute einen Schwangerschaftstest durchgeführt und er war negativ. Allerdings sind seit dem Geschlechtsverkehr nur 10 Tage vergangen und sie hat den Test am Nachmittag und nicht am Morgen gemacht. In der Packungsbeilage stand aber auch nichts von 14 bis 16 Tage, deshalb hat sie es heute durchgeführt. Wie zuverlässig ist dieser Test jetzt?

Wirklich zuverlässig ist das Ergebnis wie gesagt erst nach 14-16 Tagen, auch dann gehe ich aber in Ihrem Fall von einem negativen Ergebnis aus.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank. Wir werden zur Sicherheit nächste Woche nochmal einen Test machen. Ist meine Freundin nach 7 korrekt eingenommenen Pillen wieder geschützt, auch wenn die vierte Pille gar nicht genommen wurde?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Oder ist sie für die restliche Pillenpackung nicht mehr geschützt?

Wie gesagt besteht der Schutz nach 7 Pillen wieder.

Ich möchte nochmal um eine freundliche Bewertung bitten, vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Also auch wenn die 4. pille im blister nicht eingenommen wurde?

Wie gesagt besteht der Schutz nach 7 Pillen wieder.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank für Ihre freundliche Hilfe

Gern geschehen, alles Gute für Sie.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Guten Morgen Dr. Scheufele. Wir haben heute am 17ten Tag nochmals einen Test durchgeführt, der negativ war. Können wir somit nun beruhight sein?

Ja, es besteht keine Schwangerschaft.