So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 23817
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo. Ich nehme die Pille. Und habe dennoch richtige

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Ich nehme die Pille. Und habe dennoch richtige Probleme mit der Periode. Habe das vorletzte mal meine Tage 9 Tage zu spät bekommen, trotz Pille. Schwangerschaft war negativ. Wäre aber eventuell möglich gewesen. Habe nun wieder trotzdem ganz normal mit der Pille gestartet. Jetzt ist meine Periode aber viel zu früh. Hätten bis zum 10. AUGUST gereicht. Am 4. AUGUST ging es aber los. Diesmal sieht aber die Periode ganz anderes aus. Als ich auf Toilette war. War auf dem Grund, ein Klecks mit Blutgewebe. Aber auch so ein rosiges Gewesen in kleinen Klümpchen, und das harre och noch nie. Was ist das?

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Dieser Verlauf ist durch hormonelle Schwankungen bedingt. Helfen könnte die Anwendung von Mönchspfeffer (z.B.Agnucaston, rezeptfrei in der Apotheke). Hat das keinen Erfolg, wäre ein Pillenwechsel zu empfehlen.

Alles Gute für Sie.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Pille wurde erst vor einem halben Jahr gewechselt. Auf Grund starker Schwankungen und Schmerzen. LG
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Achtung Bild. So sah es leider aus. Lg

Auch eine hormonfreie Verhütung wäre dann eine Alternative.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.