So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 23845
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich bin w, 33 J und habe heute Morgen entdeckt, dass mein

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin w, 33 J und habe heute Morgen entdeckt, dass mein linker Brustwarzenhof im unteren Bereich/insgesamt größer geworden ist, v.a. im Vergleich zu rechts. Mach mir jetzt voll die Sorgen. War erst beim Frauenarzt, dort war angeblich Alles ok. Bekannte Fibroadenome werden regelmäßig kontrolliert. Ich muss dazusagen, dass sich ab der Mitte des Zyklus vermehrt Wasser einlagert, die Brüste größer werden und schmerzen. In ca. 1 Woche sollte meine Periode eintreten. Freundliche Grüße

Hallo,

eine solche Veränderung kann einfach durch Auflockerung des Gewebes entstehen. Wenn keine zusätzlichen Beschwerden auftreten und auch die Untersuchung ein unauffälliges Ergebnis hatte, besteht wirklich keinerlei Grund zur Sorge.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Meinen sie eine Auflockerung des Warzenhofgewebes? Es ist als ob die braunen Pigmente immer heller werden und es wie verschwimmt und die Brustwarze nicht mehr klar abgegrenzt ist.
Lg

Ja, das Gewebe kann sich ohne ernsten Hintergrund in dieser Form verändern.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Auch innerhalb so kurzer Zeit, bzw. ist diese Veränderung hormonellen Einflüssen ausgesetzt?

Ja, dies kann hormonell bedingt auch in kurzer Zeit auftreten.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Genau es ist noch etwas unklar.
Ist das pathologisch, also muss ich etwas unternehmen?
Und kann es wieder verschwinden, bzw. kleiner werden?
Freundliche Grüße

Wenn keine zusätzlichen Beschwerden bestehen, können Sie ohne Bedenken abwarten, es kann dann auch wieder zu einer Rückbildung kommen.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke

Gern geschehen, alles Gute für Sie.