So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 23621
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich weiß, ich mir evtl um sonst sorgen aber ich muss einfach

Diese Antwort wurde bewertet:

ich weiß, ich mir evtl um sonst sorgen aber ich muss einfach fragen. Ich nehme seit über einem Jahr die Pille (velafee) und habe nun vor zwei Wochen angefangen die Aristell zu nehmen, da die günstiger ist. Das dies kein unterscheid macht weiß ich schon.

Nun hatte ich während ich meinen Eisprung hatte ungeschützten Sex mit meinem Freund und ein paar Tage danach rot-bräunliche Blutung, was ich sonst noch nie hatte. Ist dies normal oder kann das diese Einnistungsblutung gewesen sein? Auch bin ich ein wenig Druckempfindlich an meinen Brüsten. Ich mach mir da gerade mega den Kopf und weiß nicht ob ich überreagiere, da ich die Pille immer regelmäßig nehme und auch nicht krank war bzw. andere Medikamente außer Hoggar Night ( welches aber keine Wechselwirkung auslösen sollte) genommen habe.

Plötzlich habe ich panische Angst bekommen schwanger sein zu können aus dem nichts heraus.

Können Zwischenblutungen und Brustdruck von den anderen Zusatzstoffen der neuen Pille kommen?

Schöne Grüße
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 26 Jahre alt, weiblich und nehme bis auf die Pille keine Medikamente ein.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Customer: Nein

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Bei korrekter Pillenanwendung kommt es zu keinem Eisprung. Der von Ihnen genannte Verlauf ist durch harmlose, hormonelle Schwankungen aufgrund des Pillenwechsels bedingt und absolut kein Grund zur Sorge.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Die Pille ist ja von den aktiven Wirkstoffen gleich zusammen gesetzt. Kommen diese Symptome von den Zusatzstoffen wie z.B. Lactose oder Maisstärke?

Ja, das kann durchaus eine Rolle spielen.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Dankeschön, leider kann man wenig Informationen darüber finden, ob die Zusatzstoffe Nebenwirkungen auslösen können. Da bin ich ja erstmal beruhigt, dass der Schutz jedoch da gewesen ist.

Sie können hier wirklich beruhigt sein.