So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 23516
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich nehme seit 2003 durchgehend die Pille und seit 15 Jahren

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich nehme seit 2003 durchgehend die Pille und seit 15 Jahren die Cerazette 4-Wochen-Pile. Ich habe stark zugenommen 72kg (vorher 60kg) und sehe seit ner langen Zeit schwanger aus (Scheinschwangerschaftsbauch). Nun lese ich diverse Foren-Einträge über heftige Reaktionen beim Absetzten der Pille. Kann ich das auch irgendwie langsam ausschleichen und so die „Kalte Entzugsreaktion“ reduzieren?

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Ich würde hier zum sofortigen Absetzen der Pille raten. Die Auswirkungen halten sich dabei durchaus in Grenzen, helfen kann die Anwendung von Mönchspfeffer. Man geht von einer hormonellen Umstellungsphase von maximal 3 Monaten aus.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Und wenn dann doch heftige Kopfschmerzen, Krämpfe, Stimmungsschwankungen auftreten sollten? Wie soll ich das Mönchspfeffer anwenden? Und ich fragte nach einer Ausschleichsmethode, damit es nicht zum „kalten Entzug“ für den Körper kommt. Schließlich nehme ich es schon 15 JAHRE.

Mönchspfeffer wird durchgehend 1x täglich eingenommen. Man kann die Pille nur komplett absetzen, ausschleichen ist dabei nicht möglich. Wie gesagt ist dabei aber nicht mit schweren Folgen zu rechnen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ok. Ich werde es mal versuchen. Gibt es Langzeitstudien zu den Folgen von Einnahme von Cerrazette?

Auch bei Anwendung über viele Jahre sind dabei keine ernsten Folgen bekannt.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Warum berichten Frauen von langandauernden Blutungen, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen/Krämpfen, heftigen Stimmungsschwankungen, Heißhungerattacken nach Absetzen der Pille? Ist der Medizin nichts bekannt oder will die Medizin so etwas nicht wissen? Wie schaut es mit Thrombosegefahr aus?

Der Zyklus kann zunächst noch unregelmässig verlaufen, massive Symptome sind aber wirklich die Ausnahme. Auch die Thrombosegefahr ist geringer als unter Anwendung der Pille.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank.

Gern geschehen, bitte denken Sie an eine freundliche Bewertung (3-5 Sterne) ;-)

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.