So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 22070
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

ich habe gestern und heute

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe gestern und heute jeweils 1 x Zink Tablette / je 25mh eingenommen, diese waren 2017 abgelaufen;

Jetzt mache ich mir große Sorgen, dass dies schädlich ist? Und auch dass zuviel Zink schädlich ist?

Bin in SSW 6+5. vielen Dank ***** *****

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Zunächst herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! ;-)

Hier kan ich Sie beruhigen, Hinweise auf Schäden durch eine zu grosse Zinkmenge in der Schwangerschaft sind nicht bekannt, während ein Mangel durchaus negative Auswirkungen haben kann. Auch das Ablaufdatum führt zu keinem Risiko, es besteht hier also wirklich kein Grund zur Sorge.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es wäre aber besser einen Zinkmangel abklären zu lassen, als selbst Tabletten einzunehmen? Ich nehme bereits Femibion 1
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Dies war dann hoffentlich nicht zuviel die letzten beiden Tage Femibion 1 und Zink?

Zuviel war es sicher nicht. Natürlich können Sie abklären lassen, ob ein Zinkmangel besteht, ein Schaden ist bei der Einnahme aber in keinem Fall zu befürchten.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Auch in Kombi mit Femibion 1 war es nicht zuviel mit Zink?

Nein, das ist kein Problem.