So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 22474
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich bin 58 Jahre,und hatte Darmkrebs.Man setzte mir einen

Kundenfrage

Ich bin 58 Jahre,und hatte Darmkrebs;

Man setzte mir einen Stoma. dann gab es Chemo und Strahlentherapie. Dann wurde der Tumor entfernt, bis auf das was an der Darmwand verwachsen ist. Man sagte mir aber, dass ich anschließend nach der OP auf jeden Fall noch mal eine Chemo brauchte.Eine Woche nach der Tumorentfernung hat man dann den künstlichen Ausgang zurückverlegt, mit dem Ergebnis das mir unter anderem eine eiterähnliche Masse(nur wegenaussehen) durch die Scheide kam.im Krankenhaus ging es dann in die Gyn. und die Ärztin stellte fest, dass sich wie Maulwurftunnel gebildet hatten und eine Fistel. Nunn wieder Op.und erneut künstlichen Ausgang. Immer noch jetzt nach 4 Wochen kommt eine stark unangenehme Flüssigkeit durch die Scheide.Ohne Windel und Pampershosen für Erwachsene geht nicht. Jetzt habe ich von einer Rektovaginalen Fistel und und einer Fadendrainge gelesen. Wer kann mir helfen, wohne im Raum Bonn ?

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehrgeehrte Patientin,
vielenDank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen,Ihnen zu helfen.

Ihre Schilderung lässt vermuten, dass nach wie vor eine Fistel besteht, die die Beschwerden hervorruft. Ich würde Ihnen raten, sich zur weiteren Abklärung und Behandlung an die Uniklinik Bonn zu wenden. Es muss dann über ein eventuell erneutes, operatives Vorgehen entschieden werden.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Expertenantworten" zur Verfügung und würde mich über eine positiveBewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ich bin von der Uniklinik Bonn nicht begeistert. Man hat wohl immer wechselnde Ärzte und wird zum Versuchskanninchen. Kennen Sie was anderes bzw. besseres ? Haben Sie denn selbst schon einmal was von der Faden-Drainage gehört durch die Scheide ? Erfahrungswerte ?? Ich bin verzweifelt !!!!!
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Monaten.

Der Erfolg hängt dabei vom genauen Befund ab. Auch die Uniklinik Düsseldorf wäre eine gute Anlaufstelle.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele