So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 22364
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich brauche einen Rat. Mir ist am 19.06.18 (vor

Kundenfrage

Ich brauche einen Rat. Mir ist am 19.06.18 (vor 11 Tagen) eine Zyste geplatzt in den Bauchraum;

Laut Ultraschall (ich war schon 3 mal in 10 Tagen beim Gynäkologen) sieht man freie Flüssigkeit im bauchraum zwischen Gebärmutter und Darm. Ungefähr halbe Tasse laut dem letzten Arzt. Leider hat er nicht gesagt ob es Flüssigkeit oder Blut ist. Exakt vor einem Jahr hatte ich das gleiche Problem und bin aber nach dem platzten sofort ins KH gefahren und da wurde eine Bauchspiegelung gemacht und das Blut (auch halbe Tasse) abgesaugt. Meine Schmerzen liegen von einer Skala bei 5-6 von 10 aber das durchgehend seit 11 Tagen. Meine Frage ist wie lange dauert es bis der Körper das Blut von alleine abbaut und ob es beim Blut und nicht Flüssigkeit überhaupt möglich ist? Oder führt kein Weg an einer Bauchspiegelung vorbei? Danke

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen,Ihnen zu helfen.

Im Normalfall sollte die Flüssigkeit innerhalb von 2 Wochen resorbiert werden. Wenn das nicht der Fall ist und die Schmerzen weiter anhalten, würde ich doch zur Bauchspiegelung raten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank. Macht es denn keinen Unterschied ob es Flüssigkeit oder Blut ist? Und was ist in dem Fall wenn es nicht abgebaut wird? Denn die Flüssigkeit war in der gleichen Menge vor zwei Tagen noch da. Also Flüssigkeit und Blut ist das gleiche beim Abbau? Danke
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Monaten.

Beides kann abgebaut werden. Wenn das aber in dem genannten Zeitraum nicht geschieht, wäre das operative Vorgehen anzuraten.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Was passiert denn im Körper wenn er es nicht abbaut? Aus welchem Grund kann er es nicht abbauen? Danke
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Monaten.

Je nach Konsistenz der Flüssigkeit kann der Abbau sich schwierig gestalten. Auf Dauer kann es dann auch zu entzündlichen Reaktionen kommen.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele