So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 21732
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich hatte Sex mit meinem Freund und vor dem Orgasmus hat er

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich hatte Sex mit meinem Freund und vor dem Orgasmus hat er ihn rausgezogen und wieder reingesteckt kann ich dadurch jetzt schwanger werden

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen,Ihnen zu helfen.

Im sog. Lusttropfen sind nur Spermien enthalten, wenn die Harnblase seit dem letzten Samenerguss nicht entleert wurde. Ein Risiko besteht hier also nur, wenn Ihr Freund den Penis nach erfolgtem Orgasmus wieder eingeführt hat.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Und zusätzlich habe ich noch meine fruchtbaren Tage
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Also kann es sein dass ich jetzt von ihm schwanger geworden bin

Ausschliessen kann man ein Schwangerschaftsrisiko dann nicht, ein Test gibt Ihnen 14-16 Tage nach dem GV Aufschluss.

Hallo,

mir wurde der von Ihnen für meine Antwort erhaltene Betrag wieder abgezogen, da Sie angeblich

mit einem ungedeckten Bankkonto agieren, was einen Rechtsverstoss darstellt. Sie missbrauchen

diese Plattform, um sich widerrechtlich und ohne Bezahlung ärztliche Beratung einzuholen.

Ich wäre für eine kurze Nachricht dankbar, ob dies in Ihrem Sinne ist, oder eventuell ein technischer

Fehler vorliegt, um über das weitere Vorgehen entscheiden zu können. Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele