So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ulrike Winkler.
Ulrike Winkler
Ulrike Winkler, Ärztin
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 259
Erfahrung:  Gynäkologie und Geburtshilfe
66844877
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Ulrike Winkler ist jetzt online.

Seit gestern weiß ich, daß ich schwanger bin

Diese Antwort wurde bewertet:

Seit gestern weiß ich, daß ich schwanger bin;

Im Februar 2018 hatte ich einen Stemi-Herzinfarkt, ein Stent wurde gesetzt. Seither nehme ich auch Medikamente,ist das alles überhaupt miteinander vereinbar? Ich habe Ängste!

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, ich werde versuchen Ihnen zu helfen. Welche Medikamente nehmen Sie denn? Man kann in der Schwangerschaft sehr viele Medikamente nehmen, die dem Baby nicht schaden. Am besten suchen Sie gleich Ihren betreuenden Internisten auf und besprechen die Situation mit ihm.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung Ihrerseits sehr freuen. Viele Grüße- Ulrike Winkler

Ulrike Winkler und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ich nehme ASS, Ramipril, Efient,Atorvastatin und Bisoprolol.
Ich mache mir nicht nur Sorgen darüber, daß die ganzen Arzneien vllt dem Ungeborenen schaden könnten, sondern auch ob ein erneutes Herzinfarktrisiko besteht.
Nach meiner Reha sagte mir der dortige Kardiologe, das ich keine weiteren Schäden haben werde, auch mein Herz hat sich wieder gut erholt,aber ich müsse trotzdem ruhiger treten.

Sie müssen dazu dringend Rücksprache mit Ihrem betreuenden Arzt halten. Nur er kann die Situation gut einschätzen. Es ist leider so nicht möglich eine gute Einschätzung zu geben ob das Herz der Belastung einer Schwangerschaft gewachsen ist.