So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 21884
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich nehme seit ca. 8 Monaten die Pille nicht mehr weil

Kundenfrage

Ich nehme seit ca. 8 Monaten die Pille nicht mehr weil Kinderwunsch besteht;

Zu meiner Person: 36 Jahre, ca 15 Jahre pilleneinnahme Ich habe einen sehr regelmäßigem Zyklus von 27,28 Tagen. Jedoch immer mal mehr oder weniger braune Schierblutungen in der zweiten zyklushälfe. In diesem Monat hatte ich ca. 5 Tage nach vermuteten Eisprung plötzlich ganz kurz eine hellrote Blutung ohne Gewebe, danach zwei Tage lang braune SB und dann einige Tage normalen weißen Ausfluss. 2-3 Tage vor menstruationstermin fängt die schmierblutung wieder ganz leicht an. Die SB bin ich mittlerweile gewohnt aber was könnte die ganz kurze hellrote Blutung bedeuten? Das hatte ich im Leben noch nicht und bis zu meinem Arzttermin dauert es noch 1,5 Wochen. Vielleicht kann mir hierzu ja jemand Ursachen nennen. Vielen Dank ***** *****!

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen,Ihnen zu helfen.

Ihre Schilderung lässt vermuten, dass eine sog. Gelbkörperschwäche Auslöser des Problems sind, dies kann auch die Erfüllung des Kinderwunsches erschweren. Raten würde ich zunächst zur Anwendung von Mönchspfeffer, der eine zyklusregulierende Wirkung hat. Bringt das keinen Erfolg, käme eine Abklärung durch den Frauenarzt und eventuell eine hormonelle Behandlung in Frage.

Alles Gute für Sie.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele