So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 21435
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich wurde von einem Arzt in Indien hochdosiertes Vitamin E

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich wurde von einem Arzt in Indien hochdosiertes Vitamin E (600 mg pro Tag) für Brustknoten und Schmerzen verschrieben;

Das habe ich etwa 6 Wochen genommen, bis Anfang dieses Monats. Danach habe ich weiter meine übliche Folsäure Kapseln genommen, die in dem Fall auch 24 mg Vitamin E enthalten. Da ich eine Schwangerschaft plane, habe ich kurz vor und nach meinem üblichen Eisprungsphase Geschlechtsverkehr gehabt. Ab heute, habe ich das Vitamin E-Ergänzung komplett abgesetzt, da ich jetzt zu einem andere Folsäure-Preperat (ohne Vitamin E) gewechselt habe. Aber da ich im Internet (unter anderem auf der WHO und NHS Websiten) gelesen habe, dass Vitamin E gerade in der Frühphase der Schwangerschaft gefährlich sein kann, habe ich sehr viel Angst. Ich erwarte meine Periode in etwa 10 Tegan noch, aber ich könnte möglicherweise Schwanger sein. Wie hoch ist das Risiko, dass ein Fötus durch die Einnahme von Vitamin E-Ergänzung sehr früh in der Schwangerschaft gefährdet werden könnte? Ich bin 37 Jahre alt, 155 cm, 45 kg. Meine Periode ist normalerweise regelmäßig.

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen,Ihnen zu helfen.

In diesem Fall kann ich Sie beruhigen, wenn Sie Vit. E nicht weiter anwenden, falls eine Schwangerschaft eingetreten ist, kommt es zu keinerlei Risiken.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich wollte nur ergänzen dass meine letzte Periode am 03.04 anfing. Geschlechtsverkehr hatte ich am 15.04 und 19.04. Mein Zyklus dauert normalerweise 30-31 Tage. Ob diese Information Ihre Antwort modifiziert?

Auch bei diesem Timing besteht kein Grund zur Sorge, wenn Sie die Anwendung nicht fortsetzen.