So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 21300
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo Dr. Scheufele, meine letzte Menstruation war am

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Dr. Scheufele,
meine letzte Menstruation war am 19.1.18.
Habe im gleichen Monat die Pille abgesetzt.
Am 4.2.18 hatte ich dooferweise ungeschützten GV (war aber nur kurz mit rausziehen und nicht bis zum Höhepunkt).
Weil ich starke Unterleibschmerzen am 10.2./11.2. hatte, bin ich am 12.2 zum FA. Es wurde ein SST gemacht: negativ. Die Gebärmutterschleimhaut war leicht aufgebaut und es gab sonst keine Anzeichen für eine SS bei der Untersuchung.
Weil es mir trotzdem komisch vorkam, dass ich mit der Menstruation überfällig war (normalerweise 28 Tage), machte ich nochmal einen Test am 24.02. Wieder negativ. Seit gestern 26.2. (nach 38 Tagen) habe ich eine leichte, hellrote Blutung bekommen, die anders als die Mens. flüssig ist.
Was hat das zu bedeuten? Bin ich vielleicht doch schwanger, obwohl die SST negativ waren?

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Der letzte Test wäre im Fall einer Schwangerschaft ganz sicher positiv ausgefallen und auch die Blutung spricht dagegen.

Der hormonelle Zyklus ist ein recht labiler Vorgang, der durch vielerlei Faktoren, wie z:B. Stress, Klimawechsel, Medikamente, Infektionen, beeinflusst werden kann. So kommt es leicht mal zu einer solchen Verspätung und Variante der Blutung, ohne dass eine Schwangerschaft besteht. Es gibt also keinen Grund zur Sorge.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok Danke für Ihre schnelle Antwort.
Zwei Fragen hätte ich noch:
Am Donnerstag habe ich einen Termin zur Einlage einer Hormonspirale.
Kann diese auch bei meiner jetzigen leichten Blutung eingesetzt werden?Handelt es sich dann bei mir nicht um die Mens.blutung?

Es ist dabei von der Monatsblutung auszugehen, die Einlage der Spirale ist kein Problem.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.