So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 22216
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich liege gerade 28+3 im Krankenhaus mit zweieiigen

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich liege gerade 28+3 im Krankenhaus mit zweieiigen Zwillingen beide geschätzt auf 1,25 kg jeweils;

Seit 3 Wochen habe ich Übungswehen. Diese sind aber kaum auf dem CTg zu sehen. Innerhalb dieser 3 Wochen ging jede Woche 1 cm Gebärmutterhals weg. Von 4-3-2 und jetzt 1,8 mit Trichter, MUMU gestern geschlossen aber weich. Ein Baby drückt mit dem Kopf auf den Mumu. Bettruhe (Die ich sowieso seit der 10.Woche habe). Gestern starken Durchfall gehabt und dadurch vermehrt Wehentätigkeit. Man sagt mir aber das kommt durch den Darm. Seit gestern Abend geht vermehrt zäher gummiartiger gelber Schleim stückchenweise ab. Habe alle hier informiert inklusive Arzt und die meinten : Therapie ändert sich nicht und wir gucken nicht nochmal nach. Erst wenn ich richtige Wehentätigkeit habe alle 5 min oder Fruchtwasser verliere würde geguckt werden weil jede Untersuchung auch Keime reinbringt. Mich interessiert Ihre meinung ob sich der Pfropf wenn es denn dieser ist wieder nachbilden kann? Oder bedeutet das unweigerlich: Muttermund offen?Lungenreife habe ich bekommen und ist morgen um 12 abgeschlossen. Ich möchte halt nicht bis zur letzten Sekunde warten und frage mich ob man nicht davor was „retten“ kann. Abstrich ist erst Montag fertig, wegen schlechten PH vorsorglich Vagi C.....Magnesium seit der 8.SSW und Utrogest sowieso täglich ......

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Dieser Schleimabgang muss keine nachteiligen Folgen haben, ich halte das beschriebene Vorgehen für korrekt. Es bleibt der Verlauf und das Abstrichergebnis abzuwarten.

Alles Gute für Sie.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und 2 weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.