So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 21557
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Frage an Dr Scheufele betreffend Speiseröhre.

Diese Antwort wurde bewertet:

Frage an Dr Scheufele betreffend Speiseröhre;

Hallo,

bitte stellen Sie Ihre Frage.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo Hr. Dr. Scheufele. Wenn ich mit dem Spiegel in die Speiseröhre blicke, sehe ich eine ca. 1x1,5cm große Aufwölbung. Ist das auch bedenkenlos? Danke.

Bei Beschwerdefreiheit hat auch das keinen krankhaften Hintergrund. Es würde Ihnen helfen, wenn Sie auf die Selbstkontrollen verzichten würden...

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Also bedarf es keiner weiteren Untersuchung. Richtig? Vielen Dank.

Richtig, eine Untersuchung ist nicht notwendig.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Super, denn es kann sich um keinen ernsten Hintergrund handeln, selbst bei leichten Beschwerden hätte es zumindest keinen ernsten Hintergrund. Richtig? Danke ***** ***** schönen Tag.

Ja, das ist richtig.

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo. Nur zum Abschluss noch was kurz zu HIV. Wenn eine Frau in ein Kondom hineinbläst und da irgendwas vom Mund mitgeht und Sie mir dann das Kondom überzieht......kann dann durch den Speichel oder Bluttröpfchen vom Mund, was ja dann zwischen Kondom und Eichel ist und sich dort einreibt, HIV übertragen werden? Das war's.....DANKE!!!

Auch in einem solchen Fall kommt es zu keinem Ansteckungsrisiko.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo. Wollte nur sagen, dass der Auswurf besser geworden ist, aber das Brummen nach wie vor da ist. Aber das kann ich trotzdem so abhaken und es bedarf keiner weiteren Untersuchung. Passt das so? Danke ***** ***** schönen Tag.

Sicher können Sie den Fall abhaken und es wäre von Vorteil, wenn Sie die Kontrollen beenden.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Okay, aber ich habe nicht kontrolliert. Das Brummen höre ich beim Lachen und Husten.

Warten Sie einfach den Verlauf ab.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Mach ich. Es muss mich jedenfalls nicht beunruhigen, da es nichts Schlimmes sein kann, obwohl ich es schon 2 Monate habe. Habe ich das so richtig verstanden? Vielen lieben Dank.

Ja, das ist korrekt.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Guten Morgen. Habe Ihnen nur ein Foto von dem gesendet was ich heute Früh abgehustet. Danach habe ich auch fast das gleiche aus der Nase geschneuzt.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vor dem Blut habe ich noch anderen dunklen Schleim abgehustet. Ist aber alles kein Grund zur Sorge. Richtig? Überweise Ihnen noch einen Bonus.

Wenn es weiterhin zu solchen Blutabsonderungen kommt, sollten Sie sich doch nochmal im Hinblick auf Bronchitis untersuchen lassen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Aber etwas Ernstes kann ich trotzdem definitiv ausschließen oder?

Ja, aber es könnte eine Behandlung angebracht sein.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich habe auch ein komisches Gefühl im Gaumen.....so als wäre ich erkältet. Vielleicht ist es generell auch von der klirrenden Kälte. Irgendwie hab ich jetzt schon Angst. :( Ich werde mal viel Tee trinken und mich schonen.

Lassen Sie die Untersuchung zu Ihrer Beruhigung durchführen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Aber ich kann mich auch schonen und noch abwarten. Richtig? Will nicht nochmal zum Lungenarzt.

Sicher können Sie auch noch abwarten, es ging nur um Ihre Beruhigung.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Okay. Ich denke, dass bei etwas Ernstem so Blutauswurf auch unterm Tag wäre oder? Habe nur manchmal Blut beim Schneuzen, aber ich habe das Gefühl, dass das aufgrund der Kälte ist.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Das war eh die letzte Frage.....

Wie gesagt können Sie zunächst den Verlauf abwarten.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ja, aber meine Aussage betreffend Blutauswurf ist korrekt oder? Bei etwas Ernstem hat man nicht in der Früh Blutauswurf und dann am Tag nicht mehr. Richtig?

Wie immer wieder gesagt besteht kein ernster Grund zur Sorge. Da Sie das nicht glauben wollen, käme aber die Bestätigung durch Ihren behandelnden Arzt in Frage.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich glaube Ihnen. Danke. Haben Sie den Bonus von 20.- erhalten? Würde Ihnen nur gerne am Abend schreiben, wie es am Tag war. Danke.

Ja gern, vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Also bis jetzt war beim Husten nur Schleim mit braunen Stückchen dabei, aber kein Blut. Nur einmal ein bisschen beim Schneuzen. :)

Dann warten Sie den weiteren Verlauf ab.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
In der Früh hat mir übrigens der Hals beim Einatmen anfangs weh getan. Das spricht dann wohl eh für eine Reizung mit der dann das Blutspucken verbunden ist. Zumindest würde ich das als Laie so sehen.

Sicher ist es eine entzündliche Reizung. Wenn keine Besserung eintritt, wären Untersuchung und Behandlung angezeigt.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich lasse jetzt die Zigaretten komplett weg und werde inhalieren. Jedenfalls bin ich sehr froh, dass es nichts Schlimmes sein kann. Vielen lieben Dank. Damit haben Sie mich sehr beruhigt.

Sehr gern geschehen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Also mein Plan ist jetzt auf mich zu achten und das mal 2 Wochen zu beobachten.

Dagegen ist nichts einzuwenden.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich habe mich jetzt an Ihre Worte erinnert wo Sie sagten, dass ich Bösartigkeit generell ausschließen kann und aufgrund der Untersuchung im Jänner mit LUF und Röntgen sowieso. Das stimmt mich wieder glücklich. Danke Ihnen!!!

es freut mich, wenn Sie mit dem Thema abschliessen können.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Dankeschön. Ich hätte nur jetzt kurzfristig das Gefühl, dass Sie sich nicht mehr sicher waren und Sie vielleicht doch Bösartigkeit nicht ganz ausschließen. Keine Ahnung warum.....hab mich wohl wieder "verlaufen".

Ich schliesse Bösartigkeit aus. Nach wie vor.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ja ich weiß und deshalb gehe ich auch nicht nochmal zum Lungenarzt sondern schau einfach auf mich. Danke!!!!

ok, warten Sie den Verlauf ab.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Okay......aber das Abwarten meinen Sie nur in Bezug auf eine eventuell zu behandelnde Entzündung und nicht, ob nicht doch was Ernstes dahinter steckt oder? Dankeschön und gute Nacht.

Ich denke, diese Frage habe ich Ihnen doch nun wirklich oft genug beantwortet.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Kein Blutauswurf mehr weit und breit. :)

Das klingt gut. Dann können sie sich ja beruhigen ;-)

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ja und das Hochwürgen von diesen dicken bräunlichen Schleimklumpen wird ja nach dem Rauchstopp hoffentlich auch bald vergehen. :) Danke für alles.

Ja, ich bin da zuversichtlich.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Das Brummen ist auch noch immer so, wie damals am Video, welches ich Ihnen aufgenommen habe, aber auch das ist harmlos und hat keinen ernsten Hintergrund. Richtig? Das war's. Schönen Abend.

Immer noch gibt es da keinen ernsten Hintergrund.