So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 22476
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

meine Frau ist schwanger und zum

Kundenfrage

meine Frau ist schwanger und zum 13 Februar angezählt;

Leider ist sie aber seit einigen Tagen erkältet. Hat Husten und spuckt morgens Schleim aus. Sie hat aber glücklicherweise kein Fieber. Unsere Frauenärztin meinte, dass es kein Problem ist für das Baby, wenn sie krank ist. Ich wollte nur noch ein zweite Meinung einholen. Mit freundlichen Grüßen *****

Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Erich-mod hat geantwortet vor 10 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Hallo JustAnswer Team,das ist nun das zweite Mal hintereinander, dass ich eine verspätete Antwort bekomme, obwohl ich es mit dringlich markiert habe. Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass Sie ihr Werbeversprechen schnell zu Antworten nicht einhalten können.Mit freundlichen GrüßenSerhad
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 10 Monaten.

Hallo,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Leider ist Ihre Frage erst jetzt für mich einsehbar, vielleicht hat es sich um einen technischen Fehler gehandelt, dies bitte ich zu entschuldigen.

Ich teile die Meinung der Frauenärztin, wenn kein hohes Fieber auftritt, bedeutet eine solche Erkältung kein Risiko für das Baby. Ihre Frau bildet dann Antikörper, die dann auch für das Kind nutzbar sind und somit sogar einen Vorteil darstellen.

Ich wünsche alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 10 Monaten.

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele