So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 21285
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

dass ich nicht weiß von wem tatsächlich das Kind ist.

Diese Antwort wurde bewertet:

Vertrauensvoll wende ich mich an Sie, in der Hoffnung, dass Sie mir einen Rat geben können;

Bei meiner Frauenärztin vor Ort traue ich mich nicht mein "Problem" anzusprechen. Kurz zu meiner Vorgeschichte: Ich befinde mich seit knapp sechs Jahren in einer Beziehung, welche immer großartig war; jedoch war das Jahr 2017 nicht unser ja. Ich lernte jemand anderes kennen und stellte die Beziehung zu meinem Partner immer mehr in Frage, bis ich Anfang September einen Schlussstrich zog. Ich muss dazu sagen, jedoch nicht räumlich. Unsere Beziehung war sehr geprägt vom überfüllten Kinderwunsch. Mehrere Hormonbehandlungen ließ ich in der KiWu Klinik über mich ergehen bis hin zur Insemination. Doch nichts wollte funktionieren und ich kam immer wieder zu dem Punkt, dass ich nicht schwanger werden kann, was mich sehr traurig machte. Ablenkung fand ich dann bei dem Mann den ich neu kennengelernt hatte. Wir hatten immer verhütet. Nun zu meinen "Problemchen".
Ich bin in der 7. Ssw und sehr sehr glücklich, dass ich mit meinen 28 Jahren nun auch endlich Mama werden darf. Ende September soll der kleine Krümel zur Welt kommen und ich kann es noch immer nicht fassen. Das "Problem" ist jetzt um es mal klar auf den Punkt zu bringen, dass ich nicht weiß von wem tatsächlich das Kind ist. Ich möchte keinem von beiden das Kind unterjubeln oder vorenthalten. Das hat keiner verdient, dafür habe ich beide viel zu lieb. Mein Zyklus hat üblicherweise 26-27 Tage. Ich habe diesen Zyklus mit meinen Männern verkehrt ohne Rücksicht auf Verluste und auch ungeschützt; vielleicht auch einfach mit dem Hintergedanken, es muss doch auch bei mir klappen. Es klingt sehr egoistisch, ich weiß. An den Zyklustagen 10, 15 und 17 habe ich mit meinem Partner verkehrt (Ich muss dazu sagen, wir wollten es noch mal miteinander versuchen und wohnen auch immer noch zusammen in einer Wohnung). An den Zyklustagen 9,11 und 12 habe ich mit dem neukennengelernten Mann verkehrt. Nun bin ich völlig verunsichert, wahrscheinlich zu Recht, wer der tatsächliche Vater ist. Oftmals wünsche ich mir dass es von meinem Partner ist einfach weil er sich so freuen würde und wir solange darauf gewartet haben. Andere Tage denke ich das es vielleicht gar nicht von ihm sein kann. Warum sollte es jetzt mit mal geklappt haben, wenn man vorher über zwei Jahre geübt hat? Ist doch der andere der Vater? Über meine Schwangerschaft bin ich sehr glücklich, jedoch lässt das Thema mir nicht wirklich eine Ruhe. Daher meine Frage, kann ich während meiner Schwangerschaft herausbekommen wer der Vater ist? Gibt es da irgendeine Möglichkeit, ohne bis zur Geburt warten zu müssen, weil das hätte meiner Meinung nach keiner von den beiden Männern verdient :-(
Über eine Antwort/einen Rat wäre ich Ihnen sehr dankbar;  
Freundliche Grüße

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Vom zeitlichen Ablauf her ist es hier leider unmöglich, einen der Partner als Vater auszuschliessen. Wie Sie richtig feststellen, würden nur die langen vergeblichen Versuche mit Ihrem ersten Mann für den zweiten Kontakt sprechen.

Gewissheit kann Ihnen ein pränataler Vaterschaftstest durch Blutuntersuchung von Ihnen und dem Mann geben, der ab der 10.SSW durchgeführt werden kann. Sprechen Sie Ihren behandelnden Arzt darauf an.

Alles Gute für Sie.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,
was kostet solch ein pränataler Vaterschaftstest?Liebe Grüße
Franziska Behm

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.