So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 21560
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich habe ein Zyklus von 26-33 Tagen. Seit dem 17.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
ich habe ein Zyklus von 26-33 Tagen. Seit dem 17. Zyklustag habe ich menstruelle Bauchschmerzen mit einer leichten Zwischenblutung (heute Tag 21).
Ich war am 14.08. beim Gyn. Hat Ultraschall gemacht. In der Gebärmutter kleiner schwarzer runder Fleck, wie in der Frühschwangerschaft, nur das ich nicht schwanger sein kann oder bin.
Sie kann nichts erkennen, woher dieses Beschwerden kommen. Der Fleck wird mit der nächsten Regel abgehen, sagt sie.Ich habe Angst, dass es was bösartiges ist. Was soll dieser Fleck sein?

Hallo,

aus der Ferne ist ein solcher Befund natürlich schwer zu beurteilen. Möglicherweise handelt es sich um eine kleine Zyste, dies könnte auch die Zwischenblutung erklären. Nach der nächsten Regel sollte sich das Problem gelöst haben, ein Grund zur Sorge besteht ganz sicher nicht.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Natürlich ist mir bewusst das eine Ferndiagnose schwierig ist. Ich wollte eine zweite Meinung, da ich ja, denke ich durch den Ultraschall alles hab abchecken lassen. Bleibt diese Blutung bis zur Regel?

Die Dauer der Blutung ist nicht sicher vorhersehbar, mit Beginn des nächsten Zyklus sollte sie aber in jedem Fall zum Stillstand kommen.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Und diese menstruellen krämpfe sind auch unbedenklich?

Auch dabei ist von einer hormonellen Ursache auszugehen, es bleibt zunächst der weitere Verlauf abzuwarten.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Blut hat sie abgenommen.befund steht noch aus...ich hatte nur Sorge wg ernsthafter Erkrankung

Eine ernste Ursache können Sie hier wirklich sicher ausschliessen.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.