So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 24295
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo guten tag,..... ich wende mich an ihnen,da ich sehr

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo guten tag,.....

ich wende mich an ihnen,da ich sehr verzweifelt bin....
Hatte im Juli 2012 eine Bauchspiegelung,leider Hatte sehr viele Verklebungen und hat leider meine 2 Eileiter beschädigt. Nun riet mir mein Frauenarzt zu einer künstliche Befruchtung an zu streben. Habe jetzt Anfang November damit gegonnen mit der Hormontherapie. Spritze tägl. 300 IE Puregon. Hatte diese Woche zwei mal Ultraschall, beim ersten sagte mir es sei noch zu früh,da der FA noch nichts gesehen hat, beim Ultraschall,wäre erst der 4 Tag ,wo ich spritze. Gerstern war sie beim 2 Ultraschall,wieder nichts. Bin sehr verzweifelt. Mein FA. meint ,das es sehr selten ist,aber es könnte sein,das ich schon in den Wechseljahre wäre?! ich war verschrocken,bin ja doch erst 32 jahre. da würde es dann schon schwieriger werden,schwanger zu werden,oder eine fremde Zelle :-(( Am Montag muß ich noch mal hin, macht nochmal Ultraschall bei mir .untersucht mein Blut ,wo er n. hat, ob ich überhaupt n. Eizelle produziere. und............ stimmt das ,was er zu mir gesagt hat und ich nie eigene Kinder bekommen kann?????????? :-((
Hallo,

keine Sorge, von den Wechseljahren ist in Ihrem Fall ganz sicher noch nicht auszugehen. Zu vermuten ist eine (harmlose) hormonelle Regulationsstörung, die sich aber mit entsprechender Behandlung beheben lassen sollte. Ganz wichtig ist dabei neben den Ultraschalluntersuchungen die fortlaufende Kontrolle der Hormonspiegel im Blut, daran muss dann die Dosierung der Medikamente zur Stimulierung der Eizellenreifung angepasst werden, so sollte sich durchaus ein Erfolg erzielen lassen.
Eine gute Anlaufstelle zur Lösung Ihres Problems wäre auch ein Kinderwunschzentrum in Ihrer Nähe, dort ist man auf diese Problematik spezialisiert.
Ich wünsche Ihnen viel Glück eine baldige Schwangerschaft.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Bitte stellen Sie Ihre Rückfrage, ich antworte dann gern darauf.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

vielen dank erstmal..


 


ich bin zur Zeit in der Kinderwunschzentrum in Behandlung


die Medikamente wurde auf mich abgestimmt.


 


Aber trotzdem keine Zellen bei mir zu sehen, trotz behandlung? mein Blut wird untersucht,ob meine eierstöcke funktionstüchtig sind und wenn nicht, bin ich dann in den wechseljahren? und was was dann?

Hallo,

wie gesagt ist in Ihrem Alter wirklich noch nicht von den Wechseljahren auszugehen. Es bleibt dann jetzt die Blutuntersuchung abzuwarten, es gibt unterschiedliche, hormonelle Regulationsstörungen, z.B. auch ein Überschuss an männlichen Hormonanteilen, die eine Eizellenreifung beeinträchtigen können, bei gezielter Behandlung wird das Problem dann aber sicher zu beheben sein.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.