So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schröter.
Dr. Schröter
Dr. Schröter, Frauenarzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1158
Erfahrung:  Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
67160449
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. Schröter ist jetzt online.

Hallo Ich habe im Mai eine gynefix eingesetzt und habe seit

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
Ich habe im Mai eine gynefix eingesetzt und habe seit dem immer wieder zwischenblutungen! Seit neuestem habe ich durchgehend seit 2 wochen blutungen! Vorher hatte ich auch noch eine Infektion und musste Antibiotika nehmen! Mein Arzt meinte dann auch das es noch eine kleine Zyste gegeben hat! Was würden sie mir raten? Ich hatte schon mal eine im Mai die hat sich aber wieder abgelöst! Sollte ich die Gynefix doch entfernen lassen,oder noch etwas durchhalten...?
Guten Tag,

Es kann durch die Kupferkette durchaus zu Schmierblutungen und verstärkter Blutung kommen. Die Kupferkette begünstigt auch Infektionen, die Aatibiotikapflichtig sind.
Ich nehme an, die Zyste hatten Sie am Eierstock, die sich dann wieder aufgelöst hat. Die Zyste und die Gynefix stehen miteienander nicht in Beziehung. Allerdings kann eine Cyste eine Blutungsstörung verursachen.
Ich würde jetzt zunächst empfehlen, mit einem Östrogen/Gesatagenpräparat über 2 - 3 Monate ( z.B. CycloProgynova ) die Blutung in ordentliche Bahnen zu bringen. Sollte anschließend noch ein Blutungsproblem bestehen, ist eine Entfernung zu überlegen.

Alles Gute

MfG

Dr. Schröter
Dr. Schröter und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.