So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schröter.
Dr. Schröter
Dr. Schröter, Frauenarzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1158
Erfahrung:  Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
67160449
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. Schröter ist jetzt online.

Hallo! Meine Periode will einfach nicht aufhören.Im letzten

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Meine Periode will einfach nicht aufhören.Im letzten Jahr war es genauso -dadurch habe ich die Pille wieder genommen.Seit Mai 2012 nehme ich Cerazette,weil die andere Pille(Swingo 30) bei mir Migräne ausgelöst hatte.Jetzt hatte ich vom 18.8-1.10(!) meine Periode,mein Arzt hatte mir dann schon eine Spritze gegeben,sie hörte dann auch kurzzeitig auf.Am 9.10. dann wieder Blutungen bis zum 21.10.Habe die Pille aber weiterhin genommen.Seit dem 26.10 habe ich wieder Blutungen,was mir sehr zu schaffen macht.Was kann ich noch machen?Habe am Dienstag wieder Termin beim Arzt.
Guten Morgen,

Leider haben Sie die nicht ganz seltene Nebenwirkung der Dauerblutung durch die Cerazette. Da Sie beerits mit einem anderen Gestagen (Spritze) behandelt worden sind, bleibt nicht anderes übrig, als das Präparat abzusetzen. Ich empfehle Ihnen jetzt zunächst Eisenpräparate wegen der langen Dauerblutung.

Anstatt der Minipille empfehle ich Ihnen eine neuartige Pille mit einem natürlichen Östrogen im Langzyklus. D.h., Sie nehmen mehere Packungen hintereinander ein, Sie brauchen lediglich 1-2 Mal im Jahr eine Abbruchblutung. Die Zoely ist eine stoffwechselneutrale Pille, so daß keine keine Stoffwechselnebenwirkungen zu erwarten sind.
Durch den Langzyklus haben Sie auch keine Östrogenabfälle, die die MIgräne ausgelöst haben.

Sprechen Sie diesbezüglich mit Ihrem Arzt am Dienstag.

Ich wünsche gute Besserung.

MfG

Dr. Schröter
Dr. Schröter und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Eisentabletten nehme ich schon.Kann es evtl mölich sein,das es die Wechseljahre sind? Mein Arzt meinte,dafür wäre ich mit 43 noch zu jung.


Über die Pille spreche ich mit meinem Arzt am Dienstag drüber,danke für den Tipp


 

Ok, Eisentabletten auch weiter nehmen. Nein, die Wechseljahre machen sich nicht mit Blutungsstörungen in dieser Art und Weise bmerkbar. In den Wechseljahren sind die Zyklen kürzer, die Blutungsdauer etwas länger. Aber Dauerblutungen wie Sie sie beschreiben eher nicht. Außerdem sind Sie für die Wechseljahre in der Tat noch zu jung.

Alles Gute!