So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Holger Traub.
Holger Traub
Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 30040
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
Holger Traub ist jetzt online.

Haftet ein Grundstückseigentümer für den Schaden den ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Haftet ein Grundstückseigentümer für den Schaden den ein umgefallener Baum beim Nachbarn anrichtet?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Kärnten
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Auf meinem Grundstück steht eine recht wertvolle Fotovoltaikanlage und ich habe den Grundstückseigentümer auf die Gefahr von weiteren Baumstürzen mündlich hingewiesen, nachdem bereits ein Baum umgestürzt ist aber glücklicherweise keinen Schaden angerichtet hat.Beim Nachbarn stehen ca 10 weitere Bäume welche alle offensichtlich mehr oder weniger morsch sind

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank ***** ***** Anfrage über das Portal JustAnswer.

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld, während ich Ihre Anfrage rechtlich prüfe und Ihnen eine Antwort formuliere. Dies kann ein paar Minuten dauern.

Mit freundlichen Grüßen

-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank ***** ***** Anfrage über JustAnswer.

Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.

Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Prinzipiell haftet ein Eigentümer für den Schaden, der aus seiner Eigentumssphäre einem anderen Eigentümer bzw. Dritten zugefügt wird.

Dies ergibt sich aus dem Eigentumsschutz des Art. 14 Grundgesetz und den entsprechenden Normen im Bürgerlichen Gesetzbuch wie zum Beispiel § 823 BGB.

D. h. wenn bereits ein Baum umgestürzt ist, besteht die reelle Gefahr, dass durch Umwelteinflüsse auch der andere Baum einstürzt. Aufgrund der vorgehaltenen Fotovoltaikanlagen besteht darüber die Gefahr eines erheblichen Schadens.

Dies können und sollten Sie nachweislich per Einschreiben und E-Mail dem Nachbarn so auch nochmals mitteilen und ihn explizit darauf hinweisen, dass er seine Bäume prüft und vorbeugende Maßnahmen ergreift.

Tritt sodann ein Schaden ein, hat der Nachbar zu haften. Unabhängig davon sollten Sie versuchen zusätzlich ihre Fotovoltaikanlagen entsprechend zu versichern. Dann haben sie alles mögliche getan.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar. Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen). Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen

-Rechtsanwalt-


Holger Traub und weitere Experten für Grundstücksrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.