So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Holger Traub.
Holger Traub
Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 26650
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
Holger Traub ist jetzt online.

Ein 1,80 m hoher Zaun steht sein 1978 auf meinem Grundstück.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ein 1,80 m hoher Zaun steht sein 1978 auf meinem Grundstück. Ich möchte ihn ersetzen durch einen neuen Zaun gleicher Höhe, weil ein 60-90 cm breiter Grundstücks-Streifen mir gehört, wie eine Messung von öffentlich bestallten Ingenieuen ergeben hat. Dazu müßte der Streifen vom Nachbarn geräumt werden. Auf die terminierte anwaltliche Aufforderung reagiert der Nachbar
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): nicht. Zur Erklärung: Der Grundstücksstreifen verläuft hinter dem vorhandenen alten Zaun. Was kann ich tun?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Kann ich meinen Anspruch durchsetzen, wird ein gerichtlicher Vermesser eingesetzt, wie lange läuft das komplette Verfahren, welche Kosten fallen an?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte erlauben Sie mir zur abschließenden Prüfung noch folgende klarstellende Frage:
Habe ich richtig verstanden, dass festgestellt wurde, dass Sie und Ihr Nachbar von einer falsch verlaufenden Grundstücksgrenze ausgingen?

In welchem Bundesland leben Sie?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Ich wußte, dass der alte jetzige Zaun nicht auf der Grundstücksgrenze steht, aber die genaue Grenze kannte ich nicht, auch nicht mein Nachbar, aber er hat den Grundstücksstreifen einfach in Besitz genommen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Ich wohne in NRW.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Wenn Ihr Anruf weiteres Geld kostet, wähle ich den schriftlichen Weg.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Zunächst einmal können Sie die Räumung des in Besitz genommenen Streifens durch den Nachbarn verlangen.

Ihr Rechtsanspruch ergibt sich unmittelbar aus § 1004 BGB. Diese Norm greift, wenn ihr Eigentum beeinträchtigt wird. Und dies ist durch die Inbesitznahme des benannten Streifens geschehen.

Die vorgenannte Norm greift auch, wenn die Eigentum Störung in Unkenntnis erfolgt.

Wenn der Nachbar daher trotz Fristsetzung nicht reagiert hat, können Sie über einen Rechtsanwalt und ein Gericht die Räumung ihres Grundstücks verlangen.

Sodann besteht ihrerseits wiederum die Möglichkeit, dass sie den alten Zaun abbauen und auf der Grundstücksgrenze einen neuen Zahn aufbauen.

Aber:

Die Einfriedung darf per Gesetz (§ 35 NachbG NRW) nicht höher als 1,20 m sein. Ansonsten müssen sie entsprechen der Abstände von der Grundstücksgrenze einhalten.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Wenn der Nachbar nicht reagiert hat " kann ich über einen RA und ein Gericht die Räumung verlangen" Was heißt ein Gericht, wie geht so etwas?
Warum beziehen Sie sich nicht auf das Nachbarrecht von NRW und das Hammerrecht?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie müssen sodann eben eine Klage erheben.

Dies ist der normale Weg einer Anspruchsdurchsetzung.

Wie Sie in meinen Ausführungen sehen, habe ich Ihnen Normen aus dem Nachbarrecht NRW zitiert.

Für die Räumung von Eigentum hält dieses Gesetz jedoch keine Regelung vor. Hier gilt das BGB.

Insbesondere greift das Hammerrecht in diesem Fall nicht, da dieses nur das Betreten des Nachbargrundstücks zu Reparaturzwecken ermöglicht.

Wie kommen Sie in diesem Fall auf das "Hammerrecht"?

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Wenn ich den alten Zaun abbreche und den neuen Zaun errichte, könnte es sein, dass ich ca.10cm weit das Nachbargrundstück betrete. Greift nicht in diesem Fall das Hammer- u. Leiterrecht, das mir ein Recht dazu gibt?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

für die Erreichtung des Zaunes dürfen Sie auch das Nachbargrundstück betreten.

In diesem Fall greift in der Tat das Hammerrecht.

Konnte ich Ihre Fragen beantworten?

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Mit Ihrer Aussage, dass der Zaun nicht höher als 1,20m sein darf, bin ich nicht einverstanden. Nach dem Nachbarrechtsgesetz (§§ 32ff) ist zu beachten, dass "die Einfriedung nicht höher als zwei Meter sein darf. Höhere Einfriedungen sind baugenehmigungspflichtig." Das hiesige Bauamt hat mir bestätigt, dass eine Zaunhöhe bis 2m genehmigungsfrei ist.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten und auf die einzelnen Höhen der Einfriedungen eingehen.
Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.
Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.
Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Holger Traub und weitere Experten für Grundstücksrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Ich habe keine Zusatzfrage, sondern verweise auf eine abweichende Antwort ihrerseits bezüglich der Zaunhöhe ( 1,20m statt 2,00m).

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
vielen Dank.

§ 35 NachbSchG NRW gibt expliztit meine benannte Höhe mit 1,20 m explizit vor.§§ 36 ff. NachbSchG NRW.

D. h. wenn Sie auf die Grenze bauen, gilt diese Höhe.

Selbstverständlich dürfen Sie auch einen höheren Zaun stellen. Dann muss aber Grenzabstand eingehalten werden, vgl.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Ihre letzte Anwort bricht mit "vgl."ab. Welcher Grenzabstand muss bei einem 2m hohen Zaun eingehalten werden?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

bitte entschuldigen Sie.

Die Norm wurde zwei Zeilen darüber eingefügt.

Vgl. §§ 36 ff. NachbSchG NRW.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Ist der Grenzabstand für einen 2m hohen Zaun 0,50m nach §§36 Nachbarschaftsgesetz? Meine letzte Frage nacheiner konkreten Antwort.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

nein, dies gilt für den "unbebauten" Außenbereich.

Nach dem Gesetz ist nur ein Zaun mit Höhe 1,20m zulässig.

Aus dem Bebauungsplan können sich hier höhere Abweichungen geben. Nicht jedoch aus dem NachbSchG NRW.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-