So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Holger Traub.
Holger Traub
Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 24794
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
Holger Traub ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Fachassistent(in): In welchem

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie? Fragesteller(in): niedersachsen Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen? Fragesteller(in): Meine Eltern haben in der ddr ein Haus auf volkseigentum gebaut und leider den Kauf des Grundstücks verpasst. Der jetztige Eigentümer hat einem Verkauf des Grundstücks an uns zugesagt leider läuft das Versprechen schon 1 Jahr und mittlerweile reagiert der Eigentümer nicht mehr auf Mails und Anrufe:( meine Mama wird dies Jahr schon 70 Jahre und wir haben Angst, dass uns unser Haus weg genommen wird. Was können wir tun? Liebe Grüße *** ***
Gepostet: vor 21 Tagen.
Kategorie: Grundstücksrecht
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Können Sie mir einen Rat geben?
Experte:  Holger Traub hat geantwortet vor 21 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte erlauben Sie mir zur abschließenden Prüfung noch folgende klarstellende Frage:
Habe ich richtig verstanden, dass die Zusage des bisherigen Eigentümers bislang lediglich mündlich erfolgt ist?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Ja richtig, wir waren 3x im Gespräch zusammen gesessen und in allen 3 Gesprächen erhielten wir eine Zusage das wir das Grundstück kaufen können. Liebe Grüße
Experte:  Holger Traub hat geantwortet vor 21 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Ich muss Ihnen leider mitteilen, dass sowohl mündliche Zusagen als auch schriftliche Zusagen und Vereinbarungen über den Kauf eines Grundstücks nach deutschem Recht keine Geltung haben.

Eine Verpflichtung ergibt sich ausschließlich aus einer notariell beurkundeten Vereinbarung. Der Gesetzgeber hat dies klarstellen den § 311 b BGB geregelt.

D. h. alles andere als eine notarielle Beurkundung ist rechtlich nicht bindend und kann nicht gerichtlich eingeklagt werden.

Dies ist auch das Problem in Ihrem Fall.

Nach Ihrer Sachverhaltsschilderung haben sie keinen Anspruch gegen den Eigentümer auf Verkauf/Übertragung des Grundstücks.

Ich bedaure Ihnen keine positivere Einschätzung übermitteln zu können.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,
Würde denn in unserem Fall das Sachenrechtsbereinigungsgesetz greifen? Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Holger Traub hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten und prüfen, ob das von Ihnen benannte Gesetz auf Ihren Sachverhalt Anwendung findet..
Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.
Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.
Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Guten Tag, meine Nichte 14 Jahre möchte gern bei mir weiterhin wohnen bleiben mit ihrer Mama haben wir ein nicht so gutes Verhältnis kann ich für sie die sorgeberechtigung beantragen? Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Holger Traub hat geantwortet vor 13 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten.
Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.
Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.
Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-