So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Holger Traub.
Holger Traub
Holger Traub,
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 21124
Erfahrung:  Partner at Dr. Holger Traub
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
Holger Traub ist jetzt online.

Kauf einer Immobilie mit Eigenfinanzierung Ich möchte eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Kauf einer Immobilie mit EigenfinanzierungIch möchte eine Immobilie aus einer Erbschaft kaufen, mir gehört ein Anteil.
Ich habe eigenfinanzierung für die Immobilie, ich bekomme keine Finanzierungsbestätigung von der Bank wenn ich Eigenfinanzierung habe.
Ich habe die Guthaben von meinen Konten an dem zuständigen Notar weitergeleitet, Sollte das auseichen? Der Anwalt der die anderen Erben vertretet will auch miene Kontoinformation bekommen, und ich möchte meine private Information nicht an ihm schicken.Fragen: Beim Kauf einer Immobilie mit Eigenfinazierung: Wie wird die Eigenfinanzierung normalerweise nachgeweisesn? Was ist der gewohnliche Verlauf beim Kauf einer Immobilie mit Eigenfinanzierung??

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte erlauben Sie mir zur abschließenden Prüfung noch folgende klarstellende Frage:
Handelt es sich um eine Finanzierung bzw. ein Erwerb in Deutschland?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ja, es handelt sich um ein Erwerb in Deutshland. Ich habe die Eigenfinanzierung.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Wenn vertraglich nichts gesondert vereinbart ist, benötigen Sie selbst verständlich keine Finanzierungsbestätigung von einer Bank, wenn sie die Zahlung aus Eigenmitteln leisten können.

Wenn Sie daher das Geld auf das Notaranderkonto überwiesen haben, haben sie ihre Pflicht erfüllt und sie müssen keine weiteren Nachweise erbringen, wenn dies im Notarvertrag nicht gefordert ist. Zur Absicherung können Sie hier den Notar fragen, ob sie noch weitere Pflichten erfüllen müssen.

Es ist richtig, dass sie dem Anwalt der Gegenseite nicht ihre Kontoinformationen mitteilen müssen, wenn die Gelder bereits in den Notar überwiesen wurden. Dies können Sie so auch dem Anwalt mitteilen.

Sollte es in dieser Sache zu Problemen kommen, stehe ich Ihnen gern in meiner Eigenschaft als Rechtsanwalt zur Verfügung.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Danke! Ich habe Kontoauszüge an die Notarin eingereicht, von meinen Konten. Sollte das auch ausreichen für den Vertrag? Beim Kauf würde ich natürlich das Geld auf das Notarandenkonto zahlen, aber davor?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
gerne.

Mangels Kenntnis kann ich Ihnen nicht sagen, wie die Transaktion ablaufen soll und welche Pflichten Sie zu erfüllen haben.

Dies wrid individuell im Notarvertrag festgelegt.

Wenn der Notar einen Treuhandauftrag hat, können Sie den Kaufpreis auch zuvor bezahlen.

Denn der Notar verwaltet/verwahrt das Geld sodann treuhänderisch.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Danke, es steht nichts über eine Finanzierungsbestätigung im Vertrag. Daher habe ich meine Kontoauszüge an die Notarin und an dem Anwalt der die anderen vertretetet.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
dann können Sie die Rückmeldung des Notars abwarten.

Konnte ich Ihre Fragen beantworten?

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Holger Traub und weitere Experten für Grundstücksrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.