So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Holger Traub.
Holger Traub
Holger Traub,
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 18068
Erfahrung:  Partner at Dr. Holger Traub
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
Holger Traub ist jetzt online.

Hallo, habe aktuell ein Gartengrundstück in Sprendlingen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, habe aktuell ein Gartengrundstück in Sprendlingen Dreieich verkauft. Käufer ist der Eigentümer des Nachbargrundstücks. Nun will aber die Stadt Dreieich von ihrem Vorkaufsrecht Gebrauch machen, da das Grundstück in Bebauungsgebiet umgewandelt wird. Hierüber wurde ich nicht informiert obwohl ich vorher mehrfach bei der Stadt nachgefragt hatte. Mit diesem Wissen hätte ich natürlich nicht verkauft und abgewartet. Gibt es eine Möglichkeit vom Vertrag zurückzutreten?
Fachassistent(in): Wird der Verkauf direkt über den Eigentümer getätigt?
Fragesteller(in): Ja
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Beurkundung war in Frankfurt am Main. Hierbei war ich nicht anwesend. Habe dann bei meiner Kanzlei in Bayreuth nachbeurkundet. Geld vom Verkauf ist noch nicht überwiesen da die Stadt Dreieich bis heute ihr Vorkaufsrecht geprüft hat. Heute hat die Stadt erst angerufen. Soll ich den Vertrag anhängen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Wenn ein rechtswirksamer notarieller Vertrag geschlossen wurde (auch durch Nachbeurkundung), dann hat dieser Gültigkeit.

Die Ausübung der Gemeinde bzgl. des Vorkaufsrechts stellt keinen Rechtsgrund für eine Auflösung des Vertrages dar.

Ebenso wenig die Kenntnis, dass möglicherweise die Gartengrundstücke zu Bauland werden.

Nur wenn der Käufer oder Verkäufer einen anerkannten Auflösungsgrund haben wie z. B. Nichtzahlung des Kaufpreises, Vorspiegeln falscher Eigenschaften des Kaufgegenstandes etc. kann eine nachträgliche Vertragsaufhebung erfolgen.

Nach Ihren Ihren Angaben im Sachverhalt ist dies jedoch nicht gegeben.

Ich bedaure Ihnen keine positivere Einschätzung übermitteln zu können.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Holger Traub und weitere Experten für Grundstücksrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Vielen Dank. Jetzt weiß ich dass ich bei diesem Vorgang nichts mehr tun kann. Ich habe noch weitere Grundstücke in diesem Gebiet. Kann die Stadt Dreieich einfach einen Preis festlegen und ich muss die Grundstücke dann dafür abgeben oder bekomme Ersatz. Die umliegenden Bebauungsgebiete habe n teilweise einen Richtwert von über 1000 Eure. Meine Grundstücke (aktuell Ackerland) nur 5,50 Euro. Will natürlich einen möglichst hohen Wert eziehlen. Ist hier der Bodenrichtwert der Nachbargebiete ein Anhaltspunkt?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank.

Ich würde mir erlauben, Sie zwischen 15.30 Uhr und 16.30 Uhr telefonisch zu kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Datei angehängt (VLS5SMG)
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ok