So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Holger Traub.
Holger Traub
Holger Traub,
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 17990
Erfahrung:  Partner at Dr. Holger Traub
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
Holger Traub ist jetzt online.

Eine Strasse läuft von ca 60m entlang eines Sees.Die

Diese Antwort wurde bewertet:

eine Strasse läuft im Abstand von ca 60m entlang eines Sees.Die Grundstücke zwischen See und Strasse sind parzelliert und nicht voll erschlossen.Es stehen Gartenhäuschen auf den Grundstücken.Zwischen Grundstücksgrenze und Fahrbahn ist ein etwa ein Meter breiter Fussweg und davor etwa 6 m unbefestigte Wiese.Bordsteine sind keine vorhanden.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Am Tor des Drahtzaunes steht Einfahrt freihalten.Darf der Eigentümer des Wochenendgrundstückes mein Fahrzeug kostenpflichtig abschleppen lassen.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein Danke

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte erlauben Sie mir zur abschließenden Prüfung noch folgende klarstellende Frage:
Wo genau stand Ihr Fahrzeug?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
das Fahrzeug stand auf dem unbefestigten Grünstreifen zwischen Fahrbahn und Gehweg.Das Grundstück ist etwa 6 m breit.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Zunächst einmal kann der beschriebene Eigentümer nicht über die gegenüberliegende Grundstücksfläche verfügen, wenn er hieran kein Eigentum hat.

Auch kann er sich nicht ein Recht "sichern", indem er auf der Ausfahrt per Beschilderung fordert, dass die gegenüberliegende Seite freizuhalten ist.

Hierauf besteht kein Rechtsanspruch!

Nur wenn der Eigentümer quasi nicht mehr aus seinem Grundstück heraus oder in das Grundstück hinein kommt, würde dies ein Abschleppen rechtfertigen.

Ansonsten nicht.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Holger Traub und weitere Experten für Grundstücksrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.