So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Holger Traub.
Holger Traub
Holger Traub,
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 18055
Erfahrung:  Partner at Dr. Holger Traub
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
Holger Traub ist jetzt online.

Guten Tag, Folgender Sachverhalt: - Person A ist eines

Kundenfrage

Guten Tag,Folgender Sachverhalt:
- Person A ist im Besitz eines (Auto)Abstellplatzes in einem Reihenhauskomplex
- Person B besitzt ein Haus mit einem kleinem gruenen Patch mit einem Kieferbaum direkt neben dem Abstellplatz
- Der Kieferbaum ist ueberhaengend und harzt auf parkende Autos des Abstellplatzes von Person A
- Die Wurzeln des Kieferbaum sind unterhalb des Abstellplatzes gewachsen und druecken nun den Backsteinboden nach oben (also schon leicht beschaedigt).
- Person A lebt seit 4 Jahren in dem Reihenhauskomplex
- Person A hat bereits mehrmals mit Person B geredet um den Kieferbaum zu entfernen, aber Person B ist dazu nicht bereit.Was kann Person A nun machen?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Grundstücksrecht
Experte:  Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
bitte erlauben Sie mir zur abschließenden Prüfung noch folgende klarstellende Fragen:
Ist Persona A als auch Person B jeweils Eigentümer des jeweiligen angesprochenen Bereichs?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Genau, die jeweiligen Personen sind Eigentuemer. Eine telefonische Beratung ist aktuell nicht erwuenscht.
Experte:  Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Gemäß § 1004 BGB ist jeder Eigentümer, der durch einen anderen Eigentümer beeinträchtigt ist, in der Lage, ein Unterlassen bzw. ein beseitigen der Beeinträchtigung zu verlangen.

Dies betrifft auch Nadelabwurf bzw. Wurzelübergriff und die beschriebene Parkplatzzerstörung durch das Wurzelwerk.

Dieser Anspruch kann im Zweifel gerichtlich durchgesetzt werden.

Dies ist auch schlüssig, da das Eigentum des Nachbarn nicht durch Wurzelwerk zerstört werden kann und darf.

Rückfragen können Sie über den Button "Experten antworten" stellen. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, ist ein solches über den Button Telefon-Premium-Service zubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Experte:  Holger Traub hat geantwortet vor 30 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-