So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 34748
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Frage zum Wohnrecht Ich möchte meinen Eltern in meinem Haus

Diese Antwort wurde bewertet:

Frage zum WohnrechtIch möchte meinen Eltern in meinem Haus ein lebenslanges Wohnrecht einräumen. Da es aber ein recht großes Haus ist, soll es kein unentgeltliches Wohnrecht sein, sondern ein zwar im Grundbuch eingetragenes Wohnrecht, welches aber entgeltlich (nach der 66%-Regel der Vermietung an Angehörige) sein soll.
Nebeneffekt ist die steuerliche Verwertbarkeit, da ich als Vermieter auftrete.Frage: Wie ist dieses Wohnrecht im Nortarvertrag zu formulieren?
- entgeltliches Wohnrecht ? Ist das ausreichend?
- entgeltliches dingliches Wohnrecht?
- entgeltliches Wohnrecht, mit 66% der ortsüblichen Marktmiete?
- ...?Vielen Dank für Hilfe
Udo

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Das Wohnrecht kann entgeltlich, teilentgeltlich oder unentgeltlich eingeräumt werden.

Inhalt und Umfang des Wohnrechts können frei vereinbart werden - es gilt insoweit der Grundsatz der zivilrechtlichen Vertrags-, Abschluss- und Gestaltungsfreiheit.

Dies gilt auch im Hinblick auf die Übernahme von Nebenkosten.

In Ihrem Fall wäre die Bezeichnung als entgeltliches Wohnrecht mit 66% der ortsüblichen Marktmiete in dem notariellen Vertrag ausreichend, um auch die für Sie bedeutsame steuerliche Absetzbarkeit sicherzustellen.

Es können in diesem Vertrag sodann auch weitere Regelungen aufgenommen werden, etwa bezüglich der anfallenden Nebenkosten.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Grundstücksrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.