So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 34796
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Beleidigung? hallo, sehr geehrter herr ra hüttemann, meine

Diese Antwort wurde bewertet:

beleidigung?hallo, sehr geehrter herr ra hüttemann,meine frau ist vermieterin, ich der hausverwalter(1) ein mieter bestätigt am montag einen wartungstermin und setzt fort:sie müssen kommen,
ihr ehemann darf nicht rein, er ist ein lügnerals meine frau fragt: nenen sie bitte beispiele, legt er schnaubend auf(2) im termin sieht er in maske mich in maske und kreischt und gestikuliert
- anstelle eines guten tags -wenn der das maul aufmacht, lügt derwie sind (1) und (2) juristisch zu bewerten?danke + mfg

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

1.) Die wahrheitswidrige Tatsachenbehauptung, Sie seien ein Lügner, erfüllt den Straftatbestand des § 186, denn der Mieter äußert diese wahrheitswidrige Tatsachenbehauptung einer dritten Person gegenüber, nämlich Ihrer Frau.

Diese wahrheistwidrige Tatsachenbehauptung ist auch geeignet, Sie herabzuwürddigen.

Sollte der Mieter wider besseres Wissen behaupten, Sie seien ein Lügner - wovon hier auszugehen sein dürfte -, so hätte er sich sogar einer nach § 187 StGB strafbaren Verleumdung schuldig gemacht.

Als Opfer dieser Straftat können Sie Strafantrag stellen (§ 194 StGB).

2.) Demgegenüber stellt die Ihnen gegenüber unmittelbar getätigte Äußerung

wenn der das maul aufmacht, lügt der

eine nach § 185 StGB strafbare Beleidigung dar.

Beleidigung ist jeder Angriff auf den Ehr- und Achtungsanspruch einer anderen Person durch eine Kundgabe der Miss- und/oder Nichtachtung.

Diese Voraussetzungen liegen hier vor, wenn er Ihnen unterstellt, dass Sie lügen.

Auch diese Straftat können Sie zur Anzeige bringen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
hallo, lieben dank - geht man da zur polizei oder geht da was online? bundesland = rheinland-pfalzgreift der mieter auch - indirekt - meine frau an, denn er verlässt die rolle mieter vs vermieter vs hausverwalter und greift die privatpersonen an?
wie wirkt sich dieses beleidigen - rechtlich - aufs mitverhältnis aus - wir können da als vertragspartner nicht mehr vertrauen, der m ist unberechenbar geworden, oder?danke

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Sie können die nächste Polizeiwache aufsuchen, Sie können aber auch online die Strafanzeige erstatten:

https://online-strafanzeige.de/

Nein, Ihre Frau greift er damit nicht an.

Ja, Sie können das Mietvertragsverhältnis gemäß § 543 BGB kündigen, denn eine Straftat zu Lasten einer der Vertragsparteien berechtigt stets zur fristlosen Kündigung des Mietvertrages. Sie müssen auch zuvor keine Abmahnung aussprechen!

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie noch Fragen?

ra-huettemann und weitere Experten für Grundstücksrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.