So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SchiesslClaudia.
SchiesslClaudia
SchiesslClaudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 19602
Erfahrung:  Rechtsanwältin, zwei Fachanwaltstitel, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, 20 Jahre Berufserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
SchiesslClaudia ist jetzt online.

Guten Tag, Verkäufer will das eine Baulast nicht vor Kauf

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, Verkäufer will das eine Baulast nicht vor Kauf eingetragen wird. So bekomme ich keine Baugenehmigung vor Kauf. Was kann ich machen? VG Groß
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Niedersachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Wieviel kostet eine Beantwortung. Am besten der Anwalt wäre auch ein Notar bei dem wir den Kaufvertrag dann machen können.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Möchten Sie ein Grundstücl kaufen oder eine bereits gebaute Immobilie, die umgebaut werden soll?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Es ist eine Bestandsimmobilie Bauantrag Tiergehege. Alles soweit positiv von den Behörden. Baulast wegen 1000 qm Aufforstung. Verkäufer will die Last nicht eingetragen haben. Ohne die Baugenehmigung ist für mich die Immobilie wertlos. Kann man auch nicht so einfach wieder verkaufen. Er will mich dazu bringen die Immobilie zu kaufen selbst Eigentümer zu werden und dann die Baulasteintragen zu lassen. Viele Grüße Katrin Groß

Hat der Eigentümer einen Grund für seine Ablehnung benannt?

da er Eigentümer ist, können Sie ihn in diesem Sinne nicht zwingen, Sie können aber die Eintragung mit in den Kaufvertrag aufnehmen lassen. Sie können auch aufnehmen, dass Sie die Kosten tragen werden, um den Alteigentümer hier ein wenig die Angst zu nehmen.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Er will mit Behörden nicht kooperieren. Er ist etwas speziell.

spätestens zum Verkauf muss er zum Notar, wenn er nicht kooperieren will, ist er vielleicht kein guter Vertragspartner.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ich habe jetzt 1 Jahr in dieses Projekt und 40.000 Euro investiert. Was kann ich denn machen?Ein Kauf ohne Genehmigung ist ja schlecht.... Er hat Angst wohl das er die Aufforstung dann drin stehen hat und ich nicht die Genehmigung bekomme. Kennen Sie ein Notar der mich bei einem Kaufvertrag helfen kann?

Hier ist ja das Problem, dass der Verkäufer den Institutionen nicht traut. Ein Vertrag kann auch von einem Anwalt gemacht werden, ich kann Ihnen leider keinen Notar empfehlen.

Sie sollten den verkäufer abholen und seine Ängste zerstreuen, ggf. auch mehr Geld bieten, denn Sie brauchen ihn.

Haben Sie sonst noch Fragen?

Sehr geehrter Ratsuchender, Ihr Problrm lässt dich dadurch lösen , dass Sie im Notarvertrag eine Rücktrittsklausel für den Fall vereinbaren, dass die Eintragung der Baulast nicht klappt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Guten Morgen. Wie könnte diese denn lauten? VG
Sehr geehrter Ratsuchender,Da gibt es verschiedene Möglichkeiten und jeder Notar hat seine eigenen Formulierungen.Der Kaufvertrag steht unter der auflösenden Bedingung der Eintragung der BaulastOder aberDem Verköufer wird ein Rücktrittsrecht zugebilligt wenn die Eintragung der Baulast nicht möglich ist
Wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ich brauche die dringende Zustimmung das er als jetziger Eigentümer die Baulast eintragen lässt. Sonsr bekomme ich nicht die Baugenehmigung und das Objekt ist für mich wertlos. Die Last ist eine Aufforstung. Wenn ich die Baugenehmigung nicht bekomme habe ich ihm schon erklärt das man diese gelöscht bekommt. Er glaubt mir wohl nicht. Es geht um die Errichtung eines Tiergeheges.
EbenDeswegen kann man ja die Rücktrittsklausel machen .Wenn Sie die nicht bekommen und das Objekt wertlos ist wird der Kauf rücksbgewickeltZwingen können Sie ihn zur Zustimmung nicht , Sie können es nur auf diese Weise lösen
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Vielen Dank!
GerneBitte noch kurz bewerten
SchiesslClaudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 19602
Erfahrung: Rechtsanwältin, zwei Fachanwaltstitel, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, 20 Jahre Berufserfahrung
SchiesslClaudia und weitere Experten für Grundstücksrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.