So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 29731
Erfahrung:  Auf diesem Gebiet habe ich mehrere Mandate bearbeitet
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, im Frühjahr habe ich eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
im Frühjahr habe ich eine Anzeige erstatten müssen, weil der Verdacht bestand. dass unsere Tochter missbraucht wurde. Der mutmaßlich Täter ist aus dem nahen Umfeld.
Der Beschuldigte hat über seinen Anwalt Akteneinsicht bekommen und somit auch das polizeiliche Anzeigeprotokoll lesen können.
Meine Frage lautet nun: Darf der Beschuldigte diese "Daten" an unbeteiligte "Dritte" weiterleiten und sogar in ein davon unabhängiges Gerichtsverfahren "einspielen" nach dem Motto "schaut mal, was mir hier alles vom Anzeigeerstatter vorgeworfen wird."
Frage zweiter Teil: darf der Richter des genannten, vom Ermittlungsverfahren unabhängige Verfahrens, den Inhalt aus der Akteneinsicht aufgreifen und mich unter Rechtfertigungsdruck setzen? Das sind m.E. doch zwei paar Stiefel, die man nicht miteinander verquicken darf. Aber genauso ist es mir passiert.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

1.) Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass es dem Beschuldigten des erwähnten Ermittlungsverfahrens rechtlich nicht untersagt werden kann, von den ihm zur Kenntnis gelangten Daten Gebrauch zu machen, denn ein gesetzliches Verwertungsverbot existiert insoweit leider nicht.

Rechtlich unzulässig - und damit durch Sie abwehrfähig - wäre es hingegen, wenn der Beschuldigte, wahrheitswidrige Tatsachenbehauptungen aufstellen und/oder verbreiten würde, indem er beispielsweise die ihm zur Kenntnis gelangten Umstände/Daten falsch darstellen würde.

2.) Der Richter des von dem Ermittlungsverfahrens unabhängigen weiteren Verfahrens darf demgegenüber nicht ohne weiteres von diesen Daten Gebrauch machen: Dieses dürfte er nur insofern, als ein unzweifelhafter thematischer Zusammenhang zu dem von ihm geführten weiteren Verfahren besteht.

Mangelt es an einem solchen inneren sachlichen Zusammenhang, so ist es dem Richter auch verwehrt, von diesen Kenntnissen Gebrauch zu machen!

Bitte klicken Sie zur Bewertung oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Leider haben Sie nun noch immer keine Bewertung abgegeben - bestehen denn technische Schwierigkeiten? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann. Bedenken Sie bitte, dass ich auf die Rechtslage keinen Einfluss habe - ich kann Ihnen diese nur so darstellen, wie sie besteht.

Vielen Dank.

ra-huettemann und weitere Experten für Grundstücksrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.