So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 31227
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich hätte eine Frage: Wenn in einer Wohnung stark

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,ich hätte eine Frage:Wenn in einer Wohnung stark geraucht wurde, diese dann renoviert wird und anschließend verkauft wird, ist dies ein Umstand, den man dem Käufer mitteilen muss?Wäre dies für den Fall, dass sich der Rauch später doch wieder bemerkbar macht, ein verschwiegener Mangel?Ich konnte da im Netz nicht wirklich etwas dazu finden.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Das kommt darauf an:

Ist (noch) ein Mangel vorhanden (Geruch, Verfärbung) oder wurde der Renovierung nicht ordnungsgemäße (Nikotinsperre) durchgeführt, dann muss dies dem Käufer ungefragt mitgeteilt werden. Wurde allerdings der Mangel vollständig beseitit, so ist die Tatsache dass in der Wohnung geraucht wurde nicht mehr mitteilungspflichtig.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Grundstücksrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Die Frage wäre hier allerdings noch, ob die Nikotinsperre wirklich reicht, da es sein kann, dass es wieder "durchwandert", wie ich gelesen habe?

Sehr geehrter Ratsuchender,

dies müsste dann ein Sachverständiger klären. Wenn die Gefahr besteht dass sich der Mangel trotz Nikotinsperre wieder zeigt, der Schaden also icht endgültig behoben ist, dann müssen Sie den Mangel dem Käufer natürlich mitteilen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt