So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 30002
Erfahrung:  Auf diesem Gebiet habe ich mehrere Mandate bearbeitet
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend. Ich habe mein Grundstück in 2 Grundstücke

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend. Ich habe mein Grundstück in 2 Grundstücke teilen lassen, weil ich den Teil mit meinem Haus nächstes Jahr meiner Tochter gegen Versorgungsleistung auf meine Tochter übertragen lassen und auf dem unbebauten Teil ein Haus für mich bauen will. Im Grundbuch ist ein Nacherbenvermerk eingetragen, der laut meinem Darlehensgeber zumindest für das neu entstandene Teilgrundstück gelöscht werden muss. Meine beiden Töchter haben die Löschungsbewilligung notariell beglaubigt unterschrieben, der Antrag wurde aber abgelehnt, weil die Abkömmlinge meiner Tochter, die das Haus übernehmen soll, als Ersatznacherben im Grundbuch eingetragen sind. Meine beiden Enkel sind minderjährig. Wie kann ich nun die Löschung des Vermerks erreichen? Oder kann der Nacherbenvermerk nur auf dem Grundstück mit dem Haus bleiben und das unbebaute Grundstück davon frei bleiben?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Niedersachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nicht dass ich wüsste. Vielleicht noch, dass mein verstorbener Mann und ich ein gemeinsames Testament hatten und ich befreite Vorerbin bin.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nach der Rechtsprechung ist es in der Tat so, dass in derartigen Konstellationen die testamentarisch bestimmten minderjährigen Ersatzerben der Löschung des Nacherbenvermerks ebenfalls ausdrücklich zustimmen müssen (OLG Bamberg – Beschluss vom 01.06.2017 – 8 W 37/17).

Hierzu bedürfte es sodann der Bestellung eines gerichtlichen Ergänzungspflegers, der in Vertretung der Kinder die Zustimmung erteilen müsste, da auf Seiten der Eltern (=Nacherben) eine Interessenkollision anzunehmen ist.

Zu Ihrer diesbezüglichen weiterführenden Orientierung nachfolgend eine Auseinandersetzung mit dem Beschluss des OLG:

https://www.erbrecht-ratgeber.de/erbrecht/erbschaft/ersatznacherbe.html

Nehmen Sie bitte Ihre Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (=3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Grundstücksrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Haben Sie vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung und die Nutzung von JustAnswer!

Gern bin ich Ihnen auch in Zukunft bei rechtlichen Anliegen behilflich, und ich würde mich freuen, Sie wieder bei JustAnswer begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt