So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 7580
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe gerade eine Gebrauchtimmobilie gekauft. Um auf den

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe gerade eine Gebrauchtimmobilie gekauft. Um auf den Hof zu gelangen wurde mir ein Wegerecht über das Nachbargrundstück (Eigentümer ist der Verkäufer meiner Immobilie) eingeräumt mit 50/50 Regelung bzgl. der Instandsetzungskosten. Der Entwässerungskanal ist absolut marode und muss erneuert werden. Diese Schäden stammen aus Zeiten vor Einräumung des Wegerechts zu meinen Gunsten. Bin ich verpflichtet mich an der Instandsetzung im Rahmen 50/50 Regelung zu beteiligen.
Beste GrüßeAlbrecht Schütt
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Welche Informationen benötigen Sie?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Holger Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld, während ich Ihnen eine Antwort auf Ihre Anfrage formuliere.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sofern die Formulierung bzgl. der Instandhaltungs- und Instandsetzungskosten so allgemein geregelt sind, hat Ihr Vertragspartner einen unmittelbaren Rechtsanspruch aus dieser Vereinbarung zur Kostentragung auch bzgl. der Erneuerung des Entwässerungskanals.

Ansonsten hätte im Rahmen der Vereinbarung bzgl. des vereinbarten Wegerechts eine Regelung dahingehend getroffen werden müssen, dass eine Kostentragung erst ab dem Zeitpunkt der Eintragung anteilsmäßig für Altlasten (ggf. Aufnahme des Zustands des Weges und der Zuleitungen) erfolgt.

Im Streitfall hätte hierüber ein Gericht zu entscheiden.

Ich bedaure Ihnen keine positivere rechtliche Einschätzung übermitteln zu können, würde mich jedoch gleichwohl über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Bemühungen und die Vornahme meiner rechtlichen Ausführungen freuen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und 2 weitere Experten für Grundstücksrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.