So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 17239
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, meine Mutter hat gerade die hälfte des Hauses geerbt,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, meine Mutter hat gerade die hälfte des Hauses geerbt, das zu je einem viertel meiner Schwester und mir gehört. Unsere Mutter und ich möchten das haus über einen Makler verkaufen. Meine Schwester möchte keinen Makler einschalten und will, dass meine Mutter den verkauf selbst vornimmt. Sie ist jedoch nicht in der lage dazu. Ich bin voll berufstätig, und wohne ca.120 km weit weg. Die Schwester wohnt noch weiter weg. Da der erblasser noch schulden in höhe von ca. 8000 Euro hinterlassen hat, vermuten meine Mutter und ich, dass meine Schwester hier weit unter wert an das haus kommen möchte. Welche Möglichkeiten haben wir meine Schwester zum verkauf zu veranlassen?
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank XXXXX XXXXX Nutzung von Justanswer.

Die andere Schwester wohnt zwar vor Ort aber nicht in dem Haus?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Nein. Die Schwester wohnt in der Schweiz. Das haus ist unbewohnt.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Nein. Die Schwester lebt in der Schweiz. Das haus ist nicht bewohnt.


 


Ok, danke.

´Haben alle 3 die gleichen Anteile?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Die hälfte gehört der Mutter und meiner Schwester und mir je ein viertel.


Ok, da Sie sich ja mit der Mutter offenbar einig sind, haben Sie zusammen 75 %.

Dann kann man im Rahmen der Mehrheitsverwaltung auch einen Makler mit dem Verkauf beauftragen.

Oberlandesgericht Frankfurt am Main, Urteil vom 29.07.2011 (Az.: 2 U 255/10)

Insoweit können Sie mit den 75 % einen Makler beauftragen und das Haus verkaufen, wenn sich keine Einigung mit der Schwester erzielen lässt.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Vielen dank. Kann die Schwester dann den verkauf mit irgendwelchen gründen ablehnen oder verzögern?


Sie kann ein Vorkaufsrecht geltend machen - aber nur zu einem marktüblichen Preis.

Sie kann das Haus nicht unter Wert erwerben.
raschwerin und 2 weitere Experten für Grundstücksrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Herzlichen dank. Ich hoffe das klappt auch so. Jetzt kann ich meine Mutter beruhigen. Mfg reis


Gern, alles Gute.