So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 26131
Erfahrung:  Auf diesem Gebiet habe ich mehrere Mandate bearbeitet
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Eigentumswohnung - Zweifamilienhaus mit 2 Wohnungen . Wir haben

Diese Antwort wurde bewertet:

Eigentumswohnung - Zweifamilienhaus mit 2 Wohnungen . Wir haben zusätzlich im Kellergeschoss 1 Kellerraum, 2 ausgebaute Räume und ein Bad. Raumhöhe 2,50
Die anderen Eigentümer haben einen Kellerraum.
Wir haben nun einen Raum mit Bad vermietet. Es ist keine abgeschlossene Wohnung, weil der Mieter keinen alleinigen Zugang hat. Der Zugang im Keller wird von uns, den anderen Eigentümern und dem Mieter genutzt.
Nun will mir die andere Eigentümerin das vermieten verbieten. Sie sagt, dass sei unzulässig.

Das kann doch nicht sein oder?
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, die Eigentümerin kann Ihnen die Vermietung selbstverständlich nicht untersagen, denn hierfür existiert keine Rechtsgrundlage.

Es steht Ihnen als Eigentümer der Räume vollkommen frei, diese zu vermieten.

Hierfür benötigen Sie weder die Zustimmung der anderen Eigentümerin noch hat diese rechtliche Handhabe, Ihnen die Vermietung zu verbieten.



Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
auch wenn behauptet wird, dass keine Kellerräume zu dauernden Wohnzwecken vermietet werden dürfen?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Das hängt von den Vereinbarungen in der Teilungserklärung ab: Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die Nutzung eines in der Teilungserklärung als Hobbyraum ausgewiesenen Raums zu nicht nur vorübergehenden Wohnzwecken unzulässig ist.

Das bedeutet für Ihren Fall: Sind die Räume in der Teilungserklärung als reine Kellerräume ausgewiesen, wäre eine Vermietung unzulässig.

Nach Ihren Angaben gehe ich aber davon aus, dass das gerade nicht der Fall ist, da Sie die beiden Räume ausgebaut haben und zudem ein Bad dort eingerichtet ist. Dann aber dürfen Sie auch vermieten.



Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
in der damaligen Teilungserklärung hieß es Kellerräume und Mehrzweckräume
Vielen Dank für die Ergänzung.

Dann gilt hinsichtlich des Kellerraumes, dass eine Vermietung nur mit Zustimmung der anderen Eigentümerin rechtlich möglich wäre.

Hinsichtlich der Mehrzweckräume kann aber keine Untersagung erfolgen, denn solche Räume können auch zu Schlaf- und Wohnzwecken dienen mit der Folge, dass diese auch vermietet werden dürfen.


Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Grundstücksrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.