So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Gesellschaftsrecht
Zufriedene Kunden: 28810
Erfahrung:  Jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gesellschaftsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Wie ermittle ich den Firmenwert eines Handelsvertreters

Beantwortete Frage:

Wie ermittle ich den Firmenwert eines Handelsvertreters
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gesellschaftsrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zu welchem Zweck soll den der Wert ermittelt werden?

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Als Grundlage für den Verkauf von 50% der Firma
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Der Firmenwert bestimmt sich bei kleineren Betrieben nach dem sogenannten Ertragswert.

In diesem Verfahren wird der Barwert zukünftiger finanzieller Überschüsse ermittelt.
Der Wert der Firma wird danach bestimmt, inwieweit künftig Gewinne zu erwarten sind.

Der zukünftig erwartete Gewinn wird natürlich auf der Grundlage der Vergangenheitswerte geschätzt, genauer gesagt, wird er aus dem Betriebsertrag ermittelt.

Gob gesagt ermitteln Sie den Unternehmenswert aus dem Betriebsertrag multiplizieren ihn mit 100 und teilen das Ergebnis durch den sogenannten Kapitalisierungszinsfuß


Bei größeren Firmen oder bei personenbezogenen Unternehmen (Freiberufler) ist anstelle des Ertragswertes der Geschäftswert heranzuziehen

Der Geschäftswert ist der so genannte innere, ideelle Wert und wird auch als Goodwill bezeichnet. Die Höhe des Geschäftswertes bestimmt sich danach, ob die Firma bereits einen vorhandenen Stamm fester Kunden hat, der eine bestimmte Gewinnerwartung rechtfertigt.

Ausschlaggebend für den Geschäftswert sind auch die Kreditwürdigkeit, Marktstellung und Organisation, eingeführte Markenartikel, eine verkehrsgünstige Lage, eingespielte Geschäftsverbindungen mit Lieferanten und Abnehmern, usw.

Der Firmenwert ist in der Regel durch einen Gutachter nach den oben Geschilderten Verfahren durchzuführen.

Soweit Sie einen ersten Richtwert für den Wert der Firma haben wollen, so wenden Sie sich an Ihren Steuerberater der aufgrund seiner Programmausstattung relativ rasch eine Bewertung nach dem sogannanten Stuttgarter Verfahren durchführen kann.

Bei diesem Verfahren müssen Sie wissen, dass es sich um ein Verfahren zur Bestimmung zur Erbschafts und Schenkungssteuer handelt und daher einen eher niedrigeren Firmenwert angibt. Aus vorsichtige (und vor allem günstige) erste Orientierung für den Firmenwert sollte dies allerdings genügen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.


Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und weitere Experten für Gesellschaftsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.