So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Ford
Zufriedene Kunden: 7356
Erfahrung:  Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ford hier ein
experteer ist jetzt online.

Hallo, Dieses ist eine technische Frage zu einem

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Dieses ist eine technische Frage zu einem höchstwahrscheinlich elektronischen Problem, eines Ford Focus.
Daher wäre es gut, wenn ein Mechaniker meine Frage beantwortet, der sich auch mit Ford-Autoelektrick /Elektronik auskennt.
Ich fahre einen Ford Focus (Benziner , 1.6l 74kw 101 PS).
Baujahr 2009, DA3
Ich hatte bisher keine Probleme, ausser normalen Verschleiss.
Jetzt habe ich ein rein elektrisch-elektronisches Problem.
Beim Starten des Motors erscheint zunehmend öfter auf dem Tachometer neben einem akustischen Warnsignal in roter Schrift : Motorstörung.
Ausserdem erscheinen alle Störmeldungssymbple auf dem Kombiinstrument.
Diese komplette Störung tritt aber nicht immer auf, es gibt auch Tage, da startet das Auto ganz normal wie immer ,und fährt wie immer ohne jegliche Störmeldungen.
Währen der Fährt kommt es aber jetzt auch zunehmend zu dieser Störmeldung, wobei neben dem akustuschen Warnsignal und der Meldung in rot Motorstörung und alle Störsymbole auf dem Display ,der Wagen aber ganz normal wie immer fährt.
Während die Meldung Motorstörung und die anderen Störsymbole erscheinen, fällt der Tacho, die Drehzahlanzeige und die Kühltemperaturanzeige komplett aus.
Beim Erstauftreten dieser Störung bin ich zunächst rechts rangefahren, das Auto ausgestellt und nach wenigen Minuten wiedergestartet.
Danach fuhr der Wagen ganz normal weiter ohne jegliche Störmeldung .
Es kommt auch vor ,wenn diese Meldung auftritt, und ich einfach weiterfahre und die Meldung ignoriere, nach einiger Zeit die Tachoanzeige und die Drehzahlanzeige wieder geht, dass nur noch die Meldung angezeigt wird,
"Beschleunigungsreduzierung "und das gelbe Warnsymbol "Schleudergefahr" erscheint.
Ich möchte hier ausdrücklich erwähnen, dass der Wagen immer sehr gepflegt wurde in Bezug auf Fahrstil (im kalten Zustand nicht hochtourig fahren )und Öl- und Wasserstand kontrolliert.
Ich habe dieses einer Ford-Werkstatt so geschildert, die meinen ,dass das Kombiinstrument einen Fehler haben könnte.
Ich möchte Ihre Meinung und fachmännischen Rat zusätzlich zu diesem Problem hören.
Vielleicht ist auch nur ein Sensor kaputt, der irgendwo angebracht ist und eine Falschmeldung produziert, der vielleicht den Motorlauf kontrolliert, und Störmeldungen produziert.
Vielen Dank.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Guten Tag werter JustAnswer Kunde.
Wurde in einer Ford Werkstatt schon eine gezielte Diagnose am Fahrzeug vorgenommen ink Fehlerspeicher auslesen?
Gruß
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es wurde ein Diagnosegerät zum Auslesen angeschlossen.
Da wurden alle Warnsymbole, die auf dem Display angezeigt wurden auch ausgelesen.
Ich habe vor ca. 10 Minuten mein Auto gestartet, ohne Fehlermeldung, keine Probleme.
Die Störmeldung ,die ich ausführlich beschrieben habe, tritt nur unvorhergesehen während der Fahrt auf, oder beim Erststarten des Fahrzeugs, wobei wenn das Amaturenbrett alle möglichen Warnsymbole und Motorstörung anzeigt , keinerlei Startgeräusch zu hören ist.
Ich möchte von Ihnen als Antwort nur mögliche Fehlerursachen vorgeschlagen bekommen, die ich meiner Autowerkstatt zur Unterstützung anbieten könnte,
Ich möchte wissen, ob ein möglicher Sensorfehler ein Starten des Motors verhindert oder ob das Steuergerät ein möglicher Fehlergrund sein könnte.
Als ich vorhin das Fahrzeug startete, war kein Fehler erkennbar.
Nur werde ich wieder Probleme bekommen, es ist nur eine Frage der Zeit, ich möchte wissen, welches ein möglicher Fehlergrund sein könnte, weil diese Fehlermeldungen nur unregelmäßig und plötzlich auftritt, entweder beim Starten oder bei der Fahrt.
Ich möchte nur Vorschläge von Ihnen, nichts weiter.
Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Eines möchte ich abschliessend noch hinzufügen, wie gesagt, die Ford-Werkstatt vermutet eine gelöste Lötverbindung im Kombiinstrument.
Ich möchte von Ihnen nur wissen, ob Sie mit den von mir hier angegebenen Informationen, dieses auch vermuten, oder ob es noch andere Fehlerursachen geben könnte.
Wie gesagt, nur weitere Vorschläge.
Ich werde allerwahrscheinlich nach ein geprüftes gebrauchtes Kombiinstrument einbauen lassen, weil ein neues ca.1200 Euro kosten würde.

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Leider hat sich mein Kollege zurück gezogen.

Was Sie beschreiben, die menge an Symptomen / Lampen die aufleuchten. Liegt der Fehler im Datenbus des Fahrzeuges Kann dieser nicht richtig, oder nur fehlerhaft kommunizieren fallen all diese Sachen aus.

Da die Fehler nicht immer present sind, gehe auch ich von einer kalten Löstelle, einem Wackelkontakt, oder einem Korrosionsproblem aus.

Da es sich um einen Benziner handelt ist ein Problem mit dem Motorkabelstrang selbst nicht sehr wahrscheinlich. beim Diesel gab es durchaus Probleme mit der Wasserschlaufe des Motorkabelstranges, dass dort kabel korrodiert waren und zu Problemen geführt haben.

Was ich jedoch bei Fahrzeugen dieses Bauzeitraumes und auch mit dieser Motorisierung schon einmal erlebt habe ist, dass im Sicherungs / Relaiskasten Motorraum der längliche Stecker, entweder lose war, oder der Kontakt der schlecht war. Über diesen Stecker geht der Datenbus zwischen Motorsteuergerät / ABS und dem Kombiinstrument. Lassen Sie das noch einmal kurz prüfen.

Ist das Ok, bitten Sie die Werkstatt, wenn noch nicht geschehen, die Massepunkte im Motorraum, vor der Batterie zu reinigen, auch hier hatte das Modell mit zunehmenden Alter etwas schwierigkeiten.

Ist aber auch das ok, ist das Kombiinstrument durchaus eine recht häufige Ursache. Lassen Sie Ihres ausbauen und schicken es zu r Firma kfzpix oder ECu.de Diese Firmen prüfen und reparieren das KI.

Über eine Bewertung mit 5 Sternen über die Sternenleiste oben auf der Seite würde ich mich sehr freuen, ohne diese Bewertung schüttet der Seitenbetreiber keine Bezahlung an uns Experten aus.

experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Ford
Zufriedene Kunden: 7356
Erfahrung: Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
experteer und weitere Experten für Ford sind bereit, Ihnen zu helfen.