So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Ford
Zufriedene Kunden: 4968
Erfahrung:  Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ford hier ein
experteer ist jetzt online.

Seit dem Frühjahr mit dem Radwechsel (Winterreifen) in einer

Diese Antwort wurde bewertet:

seit dem Frühjahr mit dem Radwechsel (Winterreifen) in einer Magdeburger Ford- Werkstatt habe ich Probleme mit quietschenden Bremsen an meinem Ford Focus und zwar nur bei Rückwärtsfahrt und Bremsen. Gelegentlich tritt das Geräusch auch bei Kurvenfahrt auf.
Ich habe das Auto daraufhin wieder der Werkstatt vorgestellt. Es kam auf die Bühne. Der Meister prüfte, ob etwas lose war, machte mit mir eine Probefahrt, bei der er wieder nur bei Rückwärts- Bremsen nur einmal das Geräusch hörte.
Er entließ mich mit dem Hinweis, dass Quietschen auch durch die Querlenker der Radaufhängung beim Einfedern entstehen kann. in dem langanhaltenden warmen Sommer hatte ich fast ständig das Geräusch. Nach Hochdruckwäschen, bei denen ich mich besonders den Bremsen widmete, hatte ich ein erstaunlich ruhiges Fahren (auch rückwärts ) zu verzeichnen. Nach völliger Abtrocknung war es dann wieder da.

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Ich gehe anhand Ihrer Beschreibung davon aus, dass das quietschen von den Bremsen kommt. Das quetschen entsteht wenn die Bremsscheibe ungleichmäßig am Belag reibt, dann schwingt die Scheibe ähnlich wie ein Glas über dessen Kante man mit dem Finger reibt.

Das kann durchaus beim Radwechsel passieren, hierfür gibt es drei Ursachen, 1. Das Rad wurde zu fest angezogen, 2. Die Anlagefläche zwischen Rad und Bremsscheibe wurde nicht gereinigt und die Bremsscheibe ist durch das Anziehen leicht verzogen ( was aber außer dem nervigen Geräusch nicht schlimm ist), oder aber die Bremklötze sind etwas Fest auf den Trägern.

Dass das Geräusch bei "nassen" Bremsen weg ist passt hier auch. Abhilfe schafft hier das zerlegen und gründliche Reinigen der Anlageflächen und der Bremsbelagträger. Das sollte insgesamt nicht länger als etwa eine halbe Stunde dauern, da ja je nachdem welche Bremse ob vorn oder hinten nur diese zerlegt und gereinigt werden muss. Es ist auch ratsam wenn ein bisschen Grat an den Rändern der Bremsscheiben ist diesen auch gleich brechen zu lassen. Das Problem sollte dann behoben sein.

Über eine Bewertung mit 5 Sternen würde ich mich sehr freuen. Für weitere Rückfragen stehe ich Ihnen gern in diesem Chat zur Verfügung.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer Ihr Experteer

experteer und weitere Experten für Ford sind bereit, Ihnen zu helfen.