So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. M. Mittler.
Dr. M. Mittler
Dr. M. Mittler,
Kategorie: Fitness
Zufriedene Kunden: 220
Erfahrung:  Expert
116808333
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Fitness hier ein
Dr. M. Mittler ist jetzt online.

Ich habe vor 6 Wochen meinen Fuß umgeknickt. Er ist

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe vor 6 Wochen meinen Fuß umgeknickt. Er ist angeschwollen worauf ich ihn geschont, gekühlt und mit Schmerz Salbe regelmäßig eingecremt habe. Ein Arzt schaute mal drüber und meinte alle Bänder wären dran weil ich den Fuß ohne schmerzen in bestimmte Richtungen bewegen konnte.Stand heute ist der Fuß nicht mehr dick und ich kann eigentlich alles machen. Letztens lief ich ich 10 Minuten am Laufband bei 9 bis 15 km/H und merkte keinen Schmerz.Ich merke generell dass es noch nicht ganz gut ist, wenn ich meinen Fuß gerade aufstelle (schaut nach vorne) und dann nach vorne schiebe (das ausgestreckte Bein kommt näher zum Boden. Dann zieht es in der Hinterseite des Fußes unterhalb der wade.Jetzt zu meiner Frage? Wie soll ich weiter vorgehen? Kann ich cardio Übungen machen (joggen, Radfahrern, rudern?), kann ich meinen Fuß durch Kniebeugen mit Gewicht und der Beinpresse wieder belasten oder sollte ich damit weiterhin warten?

Hallo, mein Name ist Dr. Mittler. Ich bin Facharzt für Orthopädie/Unfallchirurgie, Sportmediziner, Akupunkteur, Chirotherapeut, Personal Trainer, Schmerztherapeut nach LnB.
Zu Ihrer Frage:
Ja, Sie sollten nun nach 6 Wochen wieder mit leichtem Training beginnen:

15 min. Laufen oder 30 min radeln oder 20-30min rudern.

Leichte Dehnübungen für die Achillessehne sind sinnvoll (auf der untersten Stufe der Treppe stehen mit dem Vorfuß und dann langsam die Ferse absenken und wieder in den Zehenspitzenstand übergehen).

Nach solchen Verletzungen hat man leider oft über 3 Monate noch Restbeschwerden, nur dass SIe sich dessen bewusst sind.4Leichtes Kühlen nach dem Sport (kalter Wickel, Quarkumschlag) ist sinnvoll.

Medikamente sind nicht erforderlich.
Das ist das, was ich Ihnen aus der Ferne dazu sagen kann.
Alles Gute für Sie!
Ich bemühe mich, Ihnen mit Ihrem Anliegen zu helfen.
Wenn dies gelungen ist, bedanke ***** ***** für Ihre Bewertung mit möglichst 5 Sternen.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Bedeutet Kraft Training auslassen? Squats und beinpresse

Krafttraining würde ich mit 70-80% der sonst üblichen Gewichte durchführen, etwas langsamere Ausführung, etwas mehr Wiederholungen (also z.B. 25 statt 15 Wiederholungen pro Set).

Squats und Beinpresse sollten so weiter möglich sein.

Viel Erfolg!

Dr. M. Mittler und weitere Experten für Fitness sind bereit, Ihnen zu helfen.