So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Finanzamt
Zufriedene Kunden: 1963
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Finanzamt hier ein
Christian P ist jetzt online.

Einheitswert Berechnung Der Einheitswert des Gebäudes wurde

Kundenfrage

Einheitswert BerechnungDer Einheitswert des Gebäudes wurde zuerst nach umbautem Raum berechnet und betrug 13.900 DMVier Jahre später wurde das Dachgeschoss ausgebaut, der EW wurde dann nach Quadratmeter Grundfläche berechnet!
Und betrug 20.400 DMDas Haus wurde dann als Mietwohngrundstück bezeichnet (Vorher Einfamilienhaus) es ist aber weiterhin ein Einfamilienhaus mit einer Wohneinheit.Ist die zweite Berechnung , 20.400 DM, richtig?Wurde eventuell der zweite Eintrag im Fragebogen als neues Haus/neue Wohnung bewertet?Es ist ein Einfamilienhaus mit Keller, Erdgeschoss und Dachgeschoss wie im Berechnungsbeispiel siehe Anlage.Warum wird einmal nach umbauten Raum
und
einmal nach Quadratmeter Grundfläche gerechnet?Vielen Dank, ***** ***** Grüßen
Gepostet: vor 28 Tagen.
Kategorie: Finanzamt
Experte:  Christian P hat geantwortet vor 28 Tagen.

Guten Abend ich bereite bis morgen eine Antwort für Sie vor

Experte:  Christian P hat geantwortet vor 28 Tagen.

Ist das zeitlich in Ordnung?

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ja
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Das Haus steht in Brandenburg
Experte:  Christian P hat geantwortet vor 27 Tagen.

die Berechnung der Einheitswerte ist meiner Ansicht so korrekt erfolgt wie in den Bescheiden festgesetzt. Nur die Gebäudeart hat sich durch den Dachgeschossausbau verändert von einem Einfamilienhaus in ein Mietwohngrundstück wegen des Ausbaus des Dachgeschosses. Auf eine tatsächliche Vermietung der neuen Flächen wird dabei aber nicht abgestellt.

Mit freundlichen Grüßen,

Christian Peter

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Warum wird einmal nach umbauten Raum
und
einmal nach Quadratmeter Grundfläche gerechnet?
Experte:  Christian P hat geantwortet vor 27 Tagen.

Das liegt in der Anwendung des Sachwertverfahrens begründet: vorliegen.
Bei diesem auf dem Substanzwert abzielenden Verfahren rechnet das Finanzamt die Werte für Boden, Bebauung und Außenanlagen zusammen. Für die Ermittlung des Gebäudewerts multipliziert das Finanzamt den umbauten Raum mit den der Bauweise entsprechenden durchschnittlichen Herstellungskosten.
mit freundlichen Grüßen,

Christian Peter

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Kann das Finanzamt frei entscheiden ob es den Wert nach Quadratmeter oder Kubikmeter berechnet?Welche Kriterien müssen erfüllt sein damit der Wert nach Quadratmeter berechnet wird?Ich bin der Meinung, dass durch den zweiten (Fehlerhaften) Eintrag auf dem Fragebogen (Haus mit ausgebautem Dachgeschoss), Das Finanzamt annimmt es gibt zwei Häuser auf dem Grundstück?
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Wenn also der durchgestrichene Eintrag auf dem Formular nicht vorhanden ist, wäre die Berechnung dann immer noch richtig?
Experte:  Christian P hat geantwortet vor 24 Tagen.

Aus meiner Sicht ist die Berechnung korrekt, für den anteiligen Bodenwert wird auf die qm Fläche abgestellt. Warum der Eintrag auf dem einen Formular durchgestrichen worden ist, sollte mal bei der Finanzbehörde erfragt werden.

Das Finanzamt geht weiterhin von einem Objekt aus und schreibt den Wert durch den Dachgeschossausbau fort.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Haben Sie bei ihrer Berechnung die Werte der durchgestrichenen Zeile berücksichtigt oder nicht?
Experte:  Christian P hat geantwortet vor 24 Tagen.

Nein haben Sie nicht soweit ich erkennen konnte.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Bei der ersten Berechnung wurden die 563 m³ aus Spalte 28 des Fragebogens zur Berechnung verwendet!?Bei der zweiten Berechnung wurden die 105 m² aus. 3.1 des Fragebogens verwendet, aber nicht nur einmal sondern zweimal 105 m² wurden angesetzt, was ja so nicht richtig ist t!?Denn weder das Erdgeschoss noch das Dachgeschoss Haben allein einer Wohnfläche von 105 m²
Experte:  Christian P hat geantwortet vor 24 Tagen.

Legen Sie dann mit der Begründung Einspruch ein und bitten um Klärung hinsichtlich der zugrunde gelegten Wohnfläche von 105 Quadratmetern.

Experte:  Christian P hat geantwortet vor 9 Tagen.

meine Antwort ziehe ich hiermit zurück und schließe die Haftung aus.