So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Finanzamt
Zufriedene Kunden: 1492
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Finanzamt hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Hallo Team, Ich muss momentan sehr viele Nachzahlungen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Team,Ich muss momentan sehr viele Nachzahlungen leisten, da die Vorauszahlungen in den letzen 2 Jahren zu niedrig waren.Nun brauche ich ca einen Monat extra Zeit und die Zahlungen leisten zu können. Der gleiche Fall trat vor mehreren Jahren schon mal ein. Auf meine Bitte hin, einen extra Monat Zeit zu bekommen, bekam ich die Warnung auf jeden Fall zum angegebenen Zeitpunkt zu zahlen. Damals nahm ich dann einen Kredit.Sollte ich es dieses Jahr noch mal mit der Bitte versuchen? Und ja, was sollte ich beachten, damit ich gute Chance auf eine positive Antwort habe.Und wo wäre meine Chance besser? Bei der Gewebe- oder bei der Einkommenssteuer?Danke ***** *****

Guten Abend,

gerne prüfe ich Ihre Frage und melde mich anschließend mit einer Antwort.

Viele Grüße!

Knut Christiansen

Steuerberater

Grundsätzlich ist ein Antrag auf Ratenzahlung bzw. Fristverlängerung immer möglich. Sofern die Zahlung innerhalb eines Monats nach Fälligkeit gezahlt werden kann, sollte es in der Regel kein Problem sein, die "Bewilligung" zu erhalten. Allerdings werden wahrscheinlich Zinsen oder Säumniszuschläge festgesetzt werden.

Sofern Sie coronabedingt derzeit nicht ganz so liquide sind, könnten Sie dieses als Begründung für die Stundung angeben. Allerdings muss plausibel dargelegt werden, dass Sie durch die Corona-Pandemie besonders betroffen sind.

Meine persönliche Erfahrung ist, dass die Städte/Gemeinde bzgl. der Stundung häufig entgegenkommender sind, als die Finanzämter. Daher sehe ich mehr Chancen, die Gewerbesteuer stunden zu lassen. In jedem Fall empfehle ich immer das persönliche Gespräch mit der jeweiligen Behörde zu suchen. Weiterhin hat es sich bewährt nur Zusagen von Zahlungen zu machen, die auch eingehalten werden können. Also lieber angeben, dass man 2 Monate für die Zahlungen benötigt, bevor eine zu optimistische Zusage nicht eingehalten werden kann.

Hilft Ihnen das so weiter?

Schöne Grüße!

Knut Christiansen und weitere Experten für Finanzamt sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Vielen Dank :) Sehr hilfreich!

Gern geschehen! Alles gute für Sie und noch einen schönen Abend! :-)