So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Sonstiges
Kategorie: Finanzamt
Zufriedene Kunden: 5527
Erfahrung:  xxx
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Finanzamt hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte eine UG gründen.

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,ich möchte eine UG gründen. Allerdings ist noch nicht absehbar, wann diese eigenständig Gewinn erzielen wird. Bis dahin werde ich die UG in unregelmäßigen Abständen "quersubventionieren", d.h. mein Ersparnisse einzahlen, müssen.Muss ich auf diese Einzahlungen in die Rücklage Steuern zahlen müssen, da sie vom Finanzamt evtl. als Gewinne definiert werden? Oder sind Einzahlungen in die Rücklagen steuerfrei?Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Fragesteller

die Einzahlungen stellen Kapitalrücklagen dar und werden - anders als Gewinnrücklagen - bei einer Rückzahlung nicht besteuert.

Wenn ich damit Ihre Frage bentwortet habe, bitte ich um Ihre Bewertung, damit meine Beratung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof.Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Vielen Dank, ***** ***** Nettelmann. Was bedeutet „Rückzahlung“ im diesem Zusammenhang? Mit freundlichen Grüßen Camlik

Sehr geehrter Fragesteller

die Einlage in die Kapitalrücklagen ist ohnehin ohne jegliche Steuerbelastung! Mit meiner Antwort wollte ich sagen, dass eine Rückzahlung der UG ebenfalls keine Besteuerung auslösen würde.

Für Ihre abschließende Bewertung bedanke ***** ***** im voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Prof.Nettelmann

Prof.Nettelmann und weitere Experten für Finanzamt sind bereit, Ihnen zu helfen.