So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Fernseher
Zufriedene Kunden: 1287
Erfahrung:  Industrie Elektroniker Fachrichtung Gerätetechnik
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Fernseher hier ein
Tronic ist jetzt online.

Hallo, Hallo, ich habe meine Sat-Antenne örtlich verschoben.

Kundenfrage

Hallo,
JA: Hallo. Wie kann ich Ihnen helfen?
Customer: Hallo, ich habe meine Sat-Antenne örtlich verschoben. Von Technisat habe ich einen Unysat Quadro LNB und ein TechniSwitch 5/4 G2. Die terrestische Antenne ist im Switch eingeschleust und funtioniert. Jetzt möchte ich mit einem Satfinder das Signal messen, welches vom LNB kommt. Doch was ist der richtige Anschluss: LH, LV, HH, HV??? Und welcher der 4 führt die 18V-Spannung, die auch mein Satfinder benötigt?
JA: Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Customer: Neue Leitungen gezogen, 4 x für LNB, 1 x für terrestrische Antenne. Angeschlossen, versucht die Schüssel auszurichten, Satfinder an HV eingeschleift, er bekommt jedoch keine Betriebsspannung.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Experten mitteilen wollen?
Customer: Im Internet sagt Satfinder, der richtige Eingang zum Einschleusen am LNB ist HH. Ist das korrekt?
Gepostet: vor 28 Tagen.
Kategorie: Fernseher
Experte:  Elektromeister hat geantwortet vor 28 Tagen.

Sehr geehrter Kunde,
mein Name ist Christian und ich bin Elektrotechnikermeister. Ich habe Ihre Anfrage hier auf JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Sie müssten den Satfinder am Anschluss HH anschließen, da hier die meisten deutschen Sender liegen, wobei es an jedem Anschluss etwas anzeigen sollte. Ein LNB führ keine Spannung, sonst müsste das LNB auch einen eingang für ein Netzteil haben, das wiederum an einer Steckdose angeschlossen ist. Die Spannung kommt vom Fernseher oder Receiver. Grüße Christian

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Hallo Christian, der LNB führt natürlich keine Spannung aber er braucht eine Versorgungsspannung und die kommt bei mir vom Quadro Multiswitch. Je nach Hersteller variiert das zwischen Kanal 1....4. Und diesen Kanal brauch ich, um den Satfinder dazwischen zu schalten, der dadurch ebenso mit Spannung (18V) versorgt wird.
Zwischenzeitlich weiß ich, dass es beim TechniSwitch 5/4 G2 der LH ist. Diese Auskunft bekam ich vom Support von TechniSat kostenlos und korrekt. Es waren somit 25€ für eine späte und dazu falsche Info.
Danke ***** *****ür ihr Bemühen.